Stadtplanungsausschuss stimmt fünf Vollgeschossen an Uelzens Mühlenstraße zu

Turm mit Signalwirkung

Turm-Element: So könnte das Gebäude an der Ecke Mühlenstraße/Kleine Mühlenstraße aussehen. Skizze: Stadt Uelzen

Uelzen. In den sogenannten Kopfbereichen des künftigen Quartiers Mühlenstraße sollen bauliche Signale gesetzt werden – und zwar in Form von Gebäudeteilen mit fünf Vollgeschossen.

Darüber informierte Uelzens Baudezernent Karsten Scheele-Krogull die Mitglieder des Ausschusses für Stadtplanung, Umweltschutz und Bauen in deren Sitzung am Donnerstag. Und der Ausschuss stimmte dieser Gestaltungsmaßnahme einhellig zu.

Wie berichtet, wird das Quartier zwischen Mühlenstraße nd Schuhstraße (ehemals Tep & Tap) im Zusammenhang mit dem Marktcenter am Veerßer Tor bebaut. Während an der Mühlenstraße durchweg Wohnungen entstehen sollen, sind an der Schuhstraße Wohnungen und Gewerbeflächen vorgesehen.

Zunächst einmal geht es aber um die Mühlenstraße: Hier ist im Eckbereich Mühlenstraße/Kleine Mühlenstraße ein Gebäude geplant, das eine turmartige Lösung vorsieht, die sich in Richtung Schuhstraße abtreppt, wie Scheele-Krogull schilderte. Eine entsprechende Bauvoranfrage an die Stadt Uelzen sei bereits positiv beschieden worden. [...]

Von Ines Bräutigam

Mehr steht heute in der AZ und im E-Paper.

Kommentare