Stellplätze als Ersatz für Sperrungen am Veerßer Tor gedacht / Halteverbot auf Seitenstreifen

Stadt weist Parkplatz an Thaer-Gelände aus

+

nre Uelzen. Am Albrecht-Thaer-Gelände wird eine Wiese als Parkfläche mit 500 Stellplätzen ausgewiesen. Das teilt die Stadt Uelzen mit.

Der provisorische Parkplatz soll als Ersatz für die wegfallende Parkfläche am Kreishaus zur Verfügung gestellt werden, berichtet Stadtsprecher Markus Nieber. Wie berichtet, sollen am Veerßer Tor die Arbeiten für den Marktcenter-Bau fortgesetzt werden. Dazu wird der bisherige Parkplatz „Marktplatz“ gesperrt.

Um den auf dem Parkplatz am Albrecht-Thaer-Gelände parkenden Pendlern einen sicheren Fußweg in die Stadt zu gewährleisten, wird der Seitenstreifen der Albrecht-Thaer-Straße für die Fußgänger nutzbar gemacht. So wird im Bereich von der Einmündung Eschemannstraße bis zum Beginn der ausgewiesenen Parkfläche ein Halteverbot eingerichtet. Für die Fußgänger soll ein mindestens zwei Meter breiter Seitenstreifen freigehalten werden. Die Stadt weist in diesem Zusammenhang auf weitere kostenlose Parkflächen in der Innenstadt, unter anderem am Hammersteinplatz und an der Stadthalle, hin.

Von Norman Reuter

Mehr zum Thema

Kommentare