Glücksengel greift 35 Mal zu: Gewinner-Lose der Weihnachtstombola gestern Abend gezogen

Spannung an der Eisbahn

+
Mit hoffnungsvollen Augen verfolgen die Besucher gestern Abend das Geschehen auf der Eisbahn-Bühne – jeder wünscht sich den ganz großen Gewinn.

Uelzen. „Gesucht wird das Los mit der Nummer 18183!“, ruft Moderator Peter Hellström immer wieder laut in das Mikrofon auf der Bühne der mycity-Eisbahn. Tausende sind gestern Abend noch einmal dorthin gekommen, um zu sehen, was sie bei der großen Tombola gewonnen haben.

Glücksengel Victoria Kratel präsentierte die Preise und zog Los um Los aus der Trommel.

Doch der Gewinner des Skodas Citigo mit der Losnummer 18183 lässt sich gestern nicht blicken. Genau 35 Mal greift Glücksengel Victoria Kratel unter dem gestrengen Blick von Notar Gerd Waldmann und den hoffnungsvollen Augen der eifrigen Los-Inhaber in die Kiste, in der sich zu Beginn der Auslosung exakt 19 402 Losabschnitte befinden.

Nachdem die ersten sechs Lose für die großen Hauptgewinne – darunter der Skoda Citigo, ein LED-Fernseher, eine Jahresmitgliedschaft im Fitnessstudio, ein Überraschungspaket des ÖkoRegio-Vereins und zwei Mal zwei VIP-Tickets für den VfL Wolfsburg – gezogen sind, werden sie zunächst registriert und zur Seite gelegt. „Denn die Hauptpreise sollen als Höhepunkt der Verlosung erst zu allerletzt bekannt gegeben werden“, erklärt Hellström dem Publikum den Ablauf.

Reinhold Lerps (links) ist gestern der erste Gewinner – Hans-Jürgen Bertram (Mitte) und Moderator Peter Hellström gratulieren.

So ist Reinhold Lerps der erste Gewinner, der die Bühne betritt und sich einen Reise-Gutschein über 500 Euro abholt. Wo es hingehen soll? „Das muss ich erst mal zu Hause mit meiner Frau besprechen“, erklärt der Senior und verlässt frohgemut die Bühne.

Schon hat Glücksengel Victoria wieder ihre Hand in der Los-Kiste. Die Zuschauer stehen dicht gedrängt. Einige haben ihre Lose aufgefächert vor sich in der Hand, andere haben sich alle Losnummern – teils von allen Familienmitgliedern – auf einem Zettel notiert, so wie die 14-jährige Jenny Wilke.

Haben Sie gewonnen? Die komplette Liste mit allen Nummern finden Sie hier.

„Ich wollte gar nichts gewinnen“, erzählt Ingrid Engelke, „nur den guten Zweck unterstützen.“ Ihr Auto hat sie kürzlich dem Enkel geschenkt und verreisen will sie auch nicht. „Ich fühle mich wohl in Uelzen und freu’ mich jetzt schon auf die Weihnachtsbeleuchtung im nächsten Advent.“ Und so fühlen sich viele als Gewinner der großen Uelzener Weihnachtstombola zugunsten der Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt. „Nur 598 Lose von den insgesamt 20 000 Losen wurden nicht verkauft“, verrät Hans-Jürgen Bertram vom Verkehrsverein Uelzen, der das Tombola-Konzept einst federführend mit ins Leben gerufen hatte.

Von Angelika Jansen

Kommentare