Sechsjährige im Zug vergessen

+
Zugbegleiter findet einsames Kind im Metronom / Familie blieb in Uelzen auf dem Bahnsteig zurück.

dib Uelzen/Lüneburg. Ein sechsjähriges Mädchen ist gestern allein im Zug von Uelzen nach Lüneburg unterwegs gewesen. Das Zugpersonal des Metronom und die Bundespolizei sorgten für eine glückliche Familienzusammenführung.

Eine serbische Großfamilie wollte von Uelzen nach Hamburg fahren. Sie hatte umfangreiches Gepäck dabei und die Kleine bereits einsteigen lassen. Die Türen schlossen sich und der Zug fuhr ab. Der Zugbegleiter bemerkte das Mädchen und nahm es in Obhut. Anschließend informierte er die Bundespolizei. Die Beamten fanden die Familie im Uelzener Bahnhof, die erleichtert war, dass ihrer Tochter nichts passiert ist. Sie holten das Mädchen in Lüneburg ab.

Kommentare