Westerweyher Hugo-Steinfeld-Straße ist nach den Ferien begehbar

Schulweg ist wieder frei

+
Die Hugo-Steinfeld-Straße in Westerweyhe wird noch bis voraussichtlich Ende April saniert.

Uelzen-Westerweyhe. Nächste Woche sind die Osterferien vorbei und die Schule geht wieder los – so auch an der Grundschule Westerweyhe, die sich an der Straße Altes Dorf befindet.

In Westerweyhe wird derzeit die Ortsdurchfahrt saniert, so dass die Schule nur über Umwege sicher zu erreichen ist. Doch rechtzeitig zum Unterrichtsbeginn werde der Bürgersteig an der Hugo-Steinfeld-Straße von dem Supermarkt Netto kommend in Richtung Bahnübergang auf der rechten Seite durchgehend wieder passierbar sein. Das teilt Ute Krüger, Pressesprecherin der Stadt Uelzen, auf AZ-Nachfrage mit. „Schüler, die im Gebiet Rießelkamp wohnen, können über die Industriestraße gehen, die Fahrbahn am Bahnübergang überqueren und den Gehweg auf der rechten Seite der Straße Altes Dorf benutzen“.

Die Sanierungsmaßnahmen an der Hugo-Steinfeld-Straße – derzeit wird der Abschnitt zwischen der Einmündung Grüner Weg und dem Bahnübergang erneuert – seien voraussichtlich Ende April endgültig abgeschlossen.

Als dritter Bauabschnitt ist die Sanierung der Straße Altes Dorf vom Bahnübergang bis zum Ortsausgang in Richtung Kirchweyhe geplant. Der Baubeginn hänge, so Krüger, von der Genehmigung des Haushaltplanes 2015 der Stadt durch die Kommunalaufsicht des Landkreises ab. Auch dabei werden wieder Gehwege, und somit auch Schulwege betroffen sein. „Deshalb werden wir rechtzeitig vor Beginn der Maßnahme und je nach Baufortschritt genau prüfen, welche Wege für die Kinder möglich sind“, kündigt Krüger an.

Von Sophie Borm

Kommentare