Frau übersteht Unfall bei Hanstedt leicht verletzt

Kuriose „Kollision“: Schützengirlande in Unfall verwickelt

+
Der Wagen hat nach der Kollision mit einem Baum nur noch Schrottwert, die 31-jährige Fahrerin überstand den Unfall bei Hanstedt I mit leichten Verletzungen.

Bienenbüttel. Kurioser Unfall am Rande des Bienenbütteler Schützenfestes: Der Auflieger eines Sattelzuges verfing sich auf der Bahnhofstraße in einer Girlande, die über die Fahrbahn gespannt war.

Die Girlande war am Fallrohr einer Dachrinne befestigt, das Rohr wurde von der Hauswand abgerissen und gegen einen Pkw geschleudert. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

Weitere Polizeimeldungen

Uelzen. Ein 17-jähriger Radfahrer ist im Johnsburg-Kreisel vom Pkw eines 73-Jährigen erfasst und schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich am Mittwoch kurz nach 15 Uhr. Die genauen Umstände der Kollision sind noch unklar, die Polizei sucht Zeugen.

Hanstedt I. Viel Glück hatte eine 31-jährige Autofahrerin am späten Mittwochnachmittag bei einem Verkehrsunfall zwischen Velgen und Hanstedt I. Sie war in einer langgezogenen Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und mit ihrem Wagen gegen einen Baum geprallt. Sie wurde nur leicht verletzt.

Lüneburg. Nach dem brutalen Überfall auf eine 51 Jahre alte Frau am Lüneburger ZOB sucht die Polizei weiter Zeugen. Zwei Männer hatten am 10. Juli um 15.20 Uhr versucht, ihr die Handtasche zu entreißen. Die Frau brach sich beide Arme.

Mehr zum Thema

Kommentare