Polizei stellt in Uelzen Rauschgift sicher

Schreie und Krach

Uelzen. Wegen Schreien, Kampfgeräuschen und Krach aus der Nachbarwohnung alarmierten am Sonnabend gegen sechs Uhr Uelzener die Polizei.

Als die Polizei eintraf, waren zahlreiche Gegenstände in der Wohnung beschädigt. Die Anwesenden erklärten, dass Freunde aus Hamburg für den Lärm und die Zerstörung verantwortlich seien. Man sei über deren Rauschgiftkonsum in Streit geraten.

Nach Polizeiangaben konnten die Beamten die beiden beschuldigten 20- und 23-Jährigen noch am Bahnhof in Uelzen abfangen. Als die Polizisten bei ihnen Betäubungsmittel sicherstellten, beschwerten sich die beiden, dass die Polizei in Hamburg nicht so kleinlich sei. Das teilt die Polizei mit.

Kommentare