„Gelungene Premiere“ – Erste AZ-Automesse lockte fast 4000 Besucher an / Glückliche Gewinner – zufriedene Vertragshändler

„Da schlägt das Männerherz gleich schneller“

+
Kraft und Eleganz pur: Der Mercedes SLS war das teuerste Modell auf der AZ-AutoMesse und rückte damit automatisch in den Blickpunkt der Gäste.

Uelzen. Ob AZ-Verlagsleiterin Heike Köhn, Wilhelm Bauck, Direktor Vertriebsmanagement bei der Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg, oder die teilnehmenden Autovertragshändler – am Ende der ersten Uelzener Automesse sprachen Macher, Organisatoren und Beteiligte äußerst zufrieden von einer „gelungenen Premiere“.

In der Tat: Die erstmals von der AZ mit Unterstützung der Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg veranstaltete Schau von attraktiven Neuwagen und schmucken Sondermodellen erwies sich am Sonnabend auf dem Gelände der AZ an der Groß Liederner Straße als Publikumsrenner. Fast 4000 Besucher nutzten die Gelegenheit, um sich von dem aktuellen Leistungsangebot der heimischen Autovertragshändler zu überzeugen.

Mehr Bilder von der Automesse in Uelzen

Fotostrecke

„Da schlägt das Männerherz gleich schneller“, war oftmals aus den Mündern des vermeintlich starken Geschlechts zu hören. Doch nicht nur die Männer setzten sich stolz hinter das Steuer der ausgestellten Fahrzeuge und warfen anschließend einen wissenden Kennerblick unter die Motorhaube. Auch mancher Sohnemann blickte staunend auf PS-Zahl und die dazugehörige Technik in Innen- und Motorraum. „Wenn der Vater mit dem Sohne...“ – am Sonnabend passte diese Weisheit. Dass aber auch nicht nur autoaffine Besucher voll auf ihre Kosten kamen, wurde beim Gang über das Ausstellungsgelände schnell sichtbar. Ob Hüpfburg, Carrerabahn, Bratwurststand oder Bierbude – die gesamte Familie genoss das vielfältige Angebot.

Vor dem Hintergrund der entspannten Stimmung und des zwar frischen, aber sonnig-trockenen Wetters entwickelten sich an den einzelnen Ständen der Vertragshändler „gute Gespräche“, wie die Verkäufer übereinstimmend verkündeten. Um die Besucher mit attraktiven Angeboten zu locken, hatten viele Händler eigens einen Messerabatt „eingebaut“. Und: Die Vertragshändler hatten das ein oder andere Schmuckstück ausgestellt – mit Preisen, die sich deutlich im sechsstelligen Bereich bewegten. Doch das kam bei den Gästen an – schließlich besteht nicht täglich die Möglichkeit, in Autos Platz zu nehmen, deren PS-Zahl bei fast 600 angesiedelt ist. Anders ausgedrückt: Während der Zeit der Automesse standen Fahrzeuge im Wert von rund 2,5 Millionen Euro auf dem AZ-Areal.

Wer zwischenzeitlich Preise und PS-Angaben überdenken wollte, nutzte die Führungen durch das AZ-Verlagsgebäude zur willkommenen Abwechslung. Der Blick hinter die Kulissen eines modernen Medienhauses – immer wieder ein Anziehungspunkt bei Veranstaltungen in Uelzen. Informative Videovorführungen, detaillierte Vorträge und der hautnahe Kontakt zu zeitgemäßer Technik – die Teilnehmer genossen die nachhaltigen Eindrücke.

Dass bei all den Programmpunkten auch das abendliche DFB-Pokalfinale zwischen Bayern München und Borussia Dortmund stets ein wichtiges Gesprächsthema war, blieb in Anbetracht der Vorfreude auf die TV-Übertragung nicht aus. Nur gut, dass so mancher Bayern-Fan am Nachmittag noch nicht ahnen konnte, welch Desaster sich am Abend abspielen würde...

Glücksfee: Unterstützt von AZ-Vertriebsleiterin Diana Nawrath zog die dreijährige Jule den Hauptpreis beim Gewinnspiel.

Nicht minder spannend wie das Fußball-Match war auch die Verlosung der vier Hauptpreise bei der großen Verlosungsaktion. Mehrere hundert Besucher hatten sich am Gewinnspiel beteiligt und ihren Teilnahmecoupon während der Automesse in die Losbox geworfen. Zum Ende der Premierenveranstaltung wurden die Gewinner gezogen. Diana Nawrath, Vertriebsleiterin im Medienhaus C. Beckers, moderierte die Zeremonie und hatte sich für jeden Preis eine Glücksfee aus dem Publikum gesucht. Für den ersten Preis, ein von der Uelzener Ferienwelt und den Autovertragshändler gestifteter Reisegutschein für eine Kreuzfahrt im Wert von 2600 Euro, griff die dreijährige Jule in die Losbox. Als Gewinner zog das kleine Mädchen Ines Rother aus Wrestedt. Mit der Glücksnachricht konfrontiert, zeigte sich Ines Rother zunächst völlig sprachlos. Nach einigen Sekunden des Sammelns war die 35-Jährige „ganz entzückt“. Dies ist auch Torsten Weissert aus Suhlendorf, der den zweiten Preis, zwei VIP-Tickets für das Herbert-Grönemeyer-Konzert am kommenden Sonnabend, 19. Mai, in Uelzen gewann.

Tür zu! Mancher Besucher wollte bei der Kontaktaufnahme mit einem potenziellen neuen Schmuckstück erstmal ganz alleine sein. Fotos: Philipp Schulze

Auf „Du und Du“ mit dem Star – hautnah und live. Direkt und in Farbe darf Claus Wenck vom 22. bis 24. Juni das diesjährige Hurricane-Festival in Scheeßel auf dem Eichenring im Landkreis Rotenburg genießen. Der Bad Bodenteicher gewann zwei von der Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg gestiftete Karten. War die Glücksfee einmal in Bad Bodenteich zu Gast, blieb sie dort auch beim vierten Gewinn. Und nicht nur das – das Glück schlug abermals bei Familie Wenck zu. Der Coupon von Tochter Claudia wurde von der kleinen Emily gezogen. Claudia Wenck darf sich über zwei „normale“ Eintrittskarten für das Gastspiel von „Herbie“ Grönemeyer freuen.

Während die Sieger in naher Zukunft ihre Preise einlösen und in vollen Zügen genießen können, wurde bei vielen der Beteiligten der Blick ebenfalls nach vorne gerichtet. Denn, da waren sich alle einig: Der Premierenveranstaltung der Automesse dürfte zweifellos eine zweite Auflage folgen...

Von Andreas Becker

Mehr zum Thema

Kommentare