Oscargekrönter Kult-Film „Casablanca“ läuft im Uelzener Central-Theater

„Schau mir in die Augen...“

Ingrid Bergman und Humphrey Bogart glänzen in dem Kult-Film „Casablanca“. Foto: Archiv

Uelzen. „Schau mir in die Augen, Kleines“ – dieser Satz von Humphrey Bogart ist eines der bekanntesten Filmzitate überhaupt geworden. Die Uelzener Kino-Fans hatten im Frühjahr die Qual der Kult-Film-Wahl.

Wer von ihnen für den Klassiker „Casablanca“ von 1942 gestimmt hatte, darf sich besonders freuen: Das Uelzener Central-Theater setzt mit „Casablanca“ am Montag, 16. Juli, um 20. 15 Uhr die Reihe „Kult-Film-Kino“ fort, eine Aktion des Central-Theaters, der AZ und der Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg.

AZ-Umfrage zu "Casablanca"

AZ-Umfrage zum Kultfilm "Casablanca"

„Es ist einer meiner ersten Filme, die ich ganz toll fand“, sagt Kinochefin Renate Böhm zu der Wahl der Kino-Fans. „Und ich würde gerne mal dorthin reisen.“ Jedes Mal, wenn sie etwas über die Stadt lese, falle ihr ein: „Dort wolltest du immer noch mal hin.“ Nach Ansicht von Renate Böhm ist der Film mit Humphrey Bogart hervorragend besetzt – „ein typischer Kult-Film“.

Renate Böhm

„Casablanca“ war mit drei Oscars ausgezeichnet worden, unter anderem als bester Film. Er fand auch Widerhall zum Beispiel in Woody Allens „Mach’s noch einmal, Sam“. Das melodramatische Meisterwerk von Michael Curtiz spielt zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. Zum Inhalt: Um den Nazis zu entkommen, wählen viele Flüchtlinge während des Krieges den Weg über die marokkanische Stadt Casablanca. Auch der Widerstandskämpfer Victor László (Paul Henreid) und seine Frau Ilsa (Ingrid Bergman) flüchten über Casablanca, den Ort, in dem Ilsas früherer Geliebter Rick Blaine (Humphrey Bogart) eine Bar betreibt.

Das Paar taucht irgendwann in der Bar des zynischen Amerikaners Blaine auf. Von Nazi-Major Strasser (Conrad Veidt) verfolgt, hoffen sie, dass der Barmann ihnen zur Flucht in die USA verhelfen kann. Für Rick Blaine kommt das überraschend, denn früher hatte er eine leidenschaftliche Affäre mit Ilsa, wurde jedoch von ihr verlassen. Nach anfänglicher Weigerung erfüllt der Barbesitzer dennoch ihren Wunsch. Doch kurz vor dem Abflug muss sich Ilsa endgültig zwischen den beiden Männern entscheiden...

Von Diane Baatani

Kommentare