Drei Jungen erleiden Stich- und Schnittverletzungen / Polizei sucht Zeugen nach Automatensprengung

Scharnebeck: Messerstecherei auf dem Schulhof

Scharnebeck. Auf dem Gelände der Schule Scharnebeck haben sich am Mittwoch gegen Mittag drei Jungen im Alter von 13, 14 und 15 Jahren mit einem Messer Stich- und Schnittverletzungen unter anderem an Bein und Schulter zugefügt.

Nach Polizeiangaben waren die drei Afghanen, die in einer Flüchtlingsunterkunft im Ort leben, aus unbekannter Ursache in Streit geraten. Alle drei Jungen wurden mit Rettungswagen ins Klinikum gebracht.

Weitere Polizeimeldungen

Bad Bevensen.  Nach dem Aufsprengen eines Zigarettenautomaten am Sonntag um 4 Uhr Früh an der Behringstraße sucht die Polizei nun Zeugen, die mögliche Täter beobachtet haben. „Insbesondere der Knall war in der Nacht deutlich wahrzunehmen“, sagt Polizeisprecherin Antje Freudenberg. Die Täter hatten an dem Automaten gehebelt und dann ihn durch eine Explosion zu öffnen versucht. Hinweise: (05821) 9871810.

Wieren.  Bei einer morgendlichen Geschwindigkeitskontrolle auf der Wierener Hauptstraße wurden sieben Kraftfahrer geblitzt. Schnellste war eine 47 Jahre alte Autofahrerin mit 72 km/h.

Stöcken.  Auch auf der Bundesstraße 191 im Zuge der Ortsdurchfahrt Stöcken baute die Polizei eine Kontrollstation auf. Am Dienstagabend waren zehn Fahrer zu schnell unterwegs, den Höchstwert erzielte ein 35-jähriger Pkw-Lenker mit Tempo 86.

Uelzen. Einen Unfallflüchtigen konnte die Polizei nach Zeugenhinweisen ausfindig machen. Der 33-Jährige hatte mit seinem Wagen auf der Ringstraße ein geparktes Auto gestreift und dessen Außenspiegel zerstört.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare