Außerdem: Kneipengänger wird Finger gebrochen / Gerüstböcke in Rosche gestohlen

Auf B4: Lkw rammt Lkw – 150.000 Euro Schaden

ib Uelzen. Glück im Unglück hatte ein 23-jähriger Lkw-Fahrer gestern bei einem Unfall auf dem Uhlenring zwischen Molzen und Oldenstadt.

Er war mit seinem Lastwagen gegen 15.40 Uhr in Fahrtrichtung Süden auf einen stehenden Lkw aufgefahren – dessen Fahrer hatte gerade Sicherungsmaßnahmen an der Ladung vorgenommen. Der 23-Jährige krachte mit seinem Lkw frontal in den stehenden Laster, das Fahrerhaus wurde dabei zerquetscht. Laut ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von 150 000 Euro, der Verkehr wurde in Fahrtrichtung Süden komplett durch die Stadt umgeleitet.

Weitere Polizeimeldungen

Uelzen. Einen Fingerbruch, Schürfwunden und Prellungen erlitt ein 25-jähriger Kneipengänger am Sonnabend gegen 4 Uhr an der Uelzener Scharnhorststraße, nachdem er von mehreren jungen Männern angegriffen worden war. Der 25-Jährige meldete sich erst am Montag bei der Polizei. Die Täter hätten ihn zuvor aus einem Auto heraus angepöbelt. Bei dem Pkw soll es sich um ein dunkles Mittelklasse-Modell handeln, die Täter sollen etwa 20 Jahre alt sein, einer war blond. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen unter (05 81) 93 00 entgegen.

Rosche. Von einem Baustellengelände im Gewerbegebiet Duhenweitz in Rosche stahlen Unbekannte am Wochenende Gerüstböcke. Hinweise nimmt die Polizei Rosche entgegen: (0 58 03) 6 91.

Uelzen. Unbekannte haben in der Nacht zu gestern die Scheibe eines VW-Busses eingeschlagen, der in einem Parkhaus an der Uelzener Margaretenstraße geparkt war. Die Täter stahlen Bargeld. Gestern wurde außerdem zwischen 2 und 9.15 Uhr die Scheibe eines geparkten Renaults an der Kaiserstraße eingeschlagen – hier wurde nichts entwendet. Hinweise erbittet in beiden Fällen die Polizei Uelzen.

Bad Bevensen. Unbekannte haben am vergangenen Wochenende einen Holzzaun vom Friedhof in Bad Bevensen umgetreten. Hinweise an die Polizei Bad Bevensen: Telefon (0 58 21) 98 78 10.

Kommentare