Bürgerinitiativen planen Sternfahrt am Sonntag nach Betzendorf

Protest gegen Bahnpläne

+
Mit Andreaskreuzen und Papp-Zügen ist der Protest bereits sichtbar. Jetzt wird eine Sternfahrt geplant.

nre Uelzen/Landkreis. Die Gegner der Bahnpläne zu einer besseren Hafen-Hinterlandanbindung machen mobil. Für kommenden Sonntag, 26. Juli, planen sie eine Sternfahrt mit Fahrrädern nach Betzendorf im Landkreis Lüneburg.

Wie es in einer gemeinsamen Pressemitteilung von vier Bürgerinitiativen heißt, sei der Ort nahe der Grenze der Landkreise Uelzen und Lüneburg Schnittpunkt von einem gedachten Widerstandskreuz gegen die möglichen Neubautrassen von Ashausen nach Unterlüß sowie von Ashausen nach Suderburg. Gestartet wird um 13 Uhr vom Gasthaus Dreilingen oder um 13. 30 Uhr vom Ebstorfer Schützenhaus aus. Teilnehmer können auch entlang der Route dazustoßen. Alle Abfahrttermine unter www. trassenwahnostheide. de und dann unter dem Punkt „Termine“. Gegen 16 Uhr, wenn alle Radler und mögliche Autofahrer eingetroffen sind, möchten Vertreter aus dem Dialogforum zu den Bahnplänen die Teilnehmer über den letzten Stand der Verhandlungen informieren. Wie berichtet, tagte das Gremium am vergangenen Freitag ein letztes Mal vor der Sommerpause.

Bereits um 10 Uhr lädt die Kirchengemeinde Gerdau unter dem Motto „Kirche bei den Menschen“ ein. Der Trassengottesdienst wird in Bohlsen auf dem Schützenplatz stattfinden, der etwas mehr als 100 Meter von einer der geplanten Neubautrassen entfernt liegt.

Von Norman Reuter

Mehr zum Thema

Kommentare