Am Donnerstag nochmal üben, am Sonnabend wird's ernst

Programm zur "Stadtwette Uelzen"

+
Alle zusammen: Ba, Ba, Ba,... Ba, Barbara Ann!

Uelzen muss 60er Jahre aufleben lassen – so lautet die Herausforderung vom Norddeutschen Rundfunk. Unter dem Motto „Fühl‘s noch einmal“ soll, so die Aufgabe, auf dem Herzogenplatz ein Surfcamp entstehen, in dem das Gefühl der 1960er-Jahre zu spüren ist.

Der Programmablauf

Mittwoch, 6. August

17 bis 20 Uhr: Vorfreude-Party mit der Band „Sitting Bull“ (gleiche Besetzung wie Mofa 25).

Gesangsprobe „Barbara Ann“.

Modenschau „Petticoats und Schiebermützen aus den 60ern“ Moderation: Martina Stegen von La Donna und L’uomo Cocktailbar.

Donnerstag, 7. August

17 bis 20 Uhr: Hitparade – Musik vom Plattenteller.

Surfbretter anmalen.

Eine weitere Gesangsprobe.

Zwei Amerikanische Cadillac, einer davon ein Polizei-Wagen und einige deutsche Oldtimer (darunter Simca) aus den 60-igern stehen auf dem Herzogenplatz zum Bestaunen.

Ab 17 Uhr findet die Hitparade der 60iger statt. Es gibt eine Cocktailbar, Bratwürstchen und Erfrischendes. Im Zelt werden die Palmen für die Strandlandschaft fertiggestellt.

Sonnabend – der Tag der Entscheidung

Die NDR-Bühne steht auf dem Herzogenplatz.

1. Die Strandszene „Beach Boys“ wird aufgebaut.

2. Mindestens 250 Menschen aus Uelzen und rundherum sollen mindestens drei Teile aus den 60-ern anziehen (etwas Blumiges, etwas Schrilles, Sonnenbrillen, Hüte, Bermuda-Shorts, Stirnbänder, etc.

3. Alle singen "Barbara Ann" unter der Leitung von Mathias Wegener mit einer kleinen Bewegungsfolge von Petra Studtmann.

Die Bilder vom Montag

NDR 1 verkündet Stadtwette in Uelzen

Die Bilder von der Vofreude-Party (6. August)

Uelzens Stadtwette – Bilder vom 6. August

Kommentare