Fahrer bei Unfall auf der B 191 nahe Riestedt leicht verletzt

Lkw prallt gegen Birke

+
Totalschaden: Das Fahrerhaus des Sattelzuges wurde gestern Vormittag bei dem Unfall vollständig zerstört.

bs Uelzen-Riestedt. Ein 47 Jahre alter Lkw-Fahrer ist heute Vormittag bei einem Unfall auf der Bundesstraße 191 zwischen Pieperhöfen und Riestedt leicht verletzt worden.

Der unbeladene Lastwagen aus dem Kreis Lüchow-Dannenberg war gegen 10.26 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache auf den Seitenstreifen der Fahrbahn geraten und anschließend gegen eine große Birke geprallt. Dabei wurde das Fahrerhaus komplett zerstört, die Zugmaschine mitsamt Anhänger kam erst auf einem angrenzenden Acker neben der Bundesstraße zum Stehen. Dabei hatte der Lkw-Fahrer Glück, dass er sich nicht schwerer verletzte. Der Mann wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Am Nachmittag wurde der Lastwagen mit einem Kran geborgen. Dazu musste die B 191 zwischen 13 und 15 Uhr vollständig gesperrt werden, teilte ein Sprecher der Uelzener Polizei auf AZ-Nachfrage mit. Der Sachschaden beläuft sich seinen Worten zufolge auf etwa 35 000 Euro.

Kommentare