Ein Beamter konnte Krankenhaus bereits verlassen

Polizisten-Unfall: Ursache noch unklar

sk Uelzen. Den bei einem Einsatz im Landkreis Lüchow-Danneberg verletzten Polizisten aus Uelzen geht es den Umständen entsprechend gut, teilt die Polizei gestern mit.

Die Beamten waren mit ihrem Streifenwagen am Mittwoch um 5 Uhr gegen einen Baum gefahren verletzten sich dabei schwer (AZ berichtete).

Ein Beamter sei nach der Operation eines gebrochenen Armes aus dem Krankenhaus entlassen worden, sein Kollege werde nach den an ihm durchgeführten Eingriffen weiter stationär behandelt. Und Grund für den Einsatzes sei eine Streifenfahrt im Rahmen der üblichen Zusammenarbeit der Polizeidienststellen in der Polizeiinspektion Lüneburg gewesen, es habe sich nicht um einen konkreten Einsatz gehandelt, so Sprecher Kai Richter.

Die Ursache des Unfalls sei weiterhin unbekannt, ergänzte Richter. Die Kollegen würden sobald es ihr gesundheitlicher Zustand zuließe hierzu befragt. Richter: „Wir warten ab, bis es den Kollegen wieder gut geht.“

Rubriklistenbild: © Lieske / EJZ

Kommentare