Phantombild nach Überfall in Lüneburg gefertigt / Fahrerflucht nach Unfall am Sportweg

Polizei sucht nach dieser Räuberin

+

Lüneburg. Zwei bislang unbekannte Frauen . und ein Mann haben, wie berichtet, am 21. Februar gegen 4. 15 Uhr zwei 24 Jahre alte Frauen an der Grapengießerstraße in Lüneburg beraubt.

Die unbekannten Täter sprühten der einen Frau Reizgas ins Gesicht und raubten aus der Handtasche des Opfers eine Geldbörse. Nach Angaben der Opfer wurde nun eine Phantomzeichnung von einer der Täterinnen gefertigt, mit der die Polizei jetzt nach Hinweisen aus der Bevölkerung bittet. Die Unbekannte soll 16 bis 20 Jahre alt und 1,65 bis 1,70 Meter groß sein. Sie war schlank und sprach Deutsch. Hinweise nimmt die Polizei unter (0 41 31) 29 23 87 oder 29 22 15 entgegen.

Weitere Polizeimeldungen

Uelzen. Zwischen dem 28. März, 17 Uhr, und dem 29. März, 11 Uhr, prallte ein unbekannter Pkw am Uelzener Sportweg gegen eine Grundstücksmauer und beschädigte diese. Nach dem Unfall fuhr der Verursacher davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern, der etwa 1000 Euro beträgt. Unfallspuren deuten darauf hin, dass es sich bei dem verursachenden Auto um einen blauen Opel Corsa handeln dürfte, der rechts am Heck beschädigt sein müsste. Hinweise erbittet die Polizei Uelzen: (0581) 93 02 15.

Uelzen. Die 18-jährige Fahrerin eines Leichtkraftrades wurde gestern bei einem Unfall an der Hauenriede in Uelzen leicht verletzt. Die junge Frau wurde gegen 8.55 Uhr von einer 59-jährigen VW-Fahrerin übersehen, die von der Hauenriede nach links in die Straße An den Zehn Eichen einbiegen wollte.

Bad Bodenteich. Die Tür eines BMW, der auf dem Parkplatz an der Hauptstraße in Bad Bodenteich geparkt stand, wurde am 31. März zwischen 16 und 18 Uhr beschädigt. Vermutlich wurde der Schaden durch die Tür eines daneben parkenden Fahrzeugs verursacht. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bodenteich unter (0 58 24) 96 30 00 entgegen.

Kommentare