Außerdem: Mehrere Unfälle durch Glatteis, Zeugensuche nach Unfallflucht und Diebstähle

Polizei sucht 13-jährigen Flüchtling

+
Familie und Polizei suchen Mustafa.

Dannenberg. Nach einem 13 Jahre alten Jungen fahndet aktuell die Polizei. Mustafa Ahmadi, ein afghanischer Junge, der seit einiger Zeit mit seiner Familie in der Flüchtlingsunterkunft in Dannenberg untergebracht ist, verließ am 24. November abends die Unterkunft in Richtung Innenstadt.

Er kehrte nicht zurück, die Familie wandte sich mit der Unterkunftsleitung Mittwoch an die Polizei. Der Junge wurde nicht gefunden. Mustafa Ahmadi ist ungefähr 1,50 Meter groß, hat eine kräftige Statur und ist sportlich gekleidet, eventuell mit einem Trainingsanzug. Hinweise auf strafrechtliche Hintergründe oder ein Gewaltverbrechen gibt es aktuell nicht. Hinweise an die Polizei Lüchow: (0 58 41) 12 20.

Weitere Polizeimeldungen

Jelmstorf/Bad Bevensen/Medingen. Plötzlich auftretende Straßenglätte wurde gestern Morgen mehreren Autofahrern zum Verhängnis: Bei einem leichten Sachschaden blieb es gegen 8 Uhr, als eine 19-Jährige mit ihrem Auto auf der Kreisstraße 56 im Bereich Jelmstorf von der Fahrbahn abkam und gegen eine Leitplanke rutschte. An der Bruchtorfer Straße in Medingen rutschte fast gleichzeitig ein anderer Fahrer mit seinem Wagen in einen Gartenzaun. Auch hier entstand leichter Sachschaden. Leichte Verletzungen erlitt eine 73-jährige Beifahrerin eines Autos gegen 8.45 Uhr auf der Landesstraße 232 zwischen Vorwerk und Bostelwiebeck: Der 77-jährige Fahrer war aufgrund von Glatteis ins Schleudern geraten und rutschte in einen Graben. Es entstand ein Sachschaden von 1000 Euro.

Uelzen. Wegen Unfallflucht ermittelt die Polizei nach einem Unfall am Morgen des 19. November auf der Kreisstraße 3 in Ripdorf. Ein unbekannter Kastenwagen-Fahrer hatte um 6 Uhr beim Überholen einen 42-jährigen Motorrollerfahrer berührt, wodurch dieser stürzte und sich verletzte. Mögliche Zeugen informieren die Polizei Uelzen, (0581) 93 00.

Uelzen. In zwei Kellerräume an der Ringstraße brachen Unbekannte in der Nacht zu gestern ein. Die Täter drückten jeweils ein Fenster auf und gelangten von den Kellerräumen ins Gebäude. Von dort brachen sie in eine Zahnarztpraxis beziehungsweise eine Kanzlei ein, machten jedoch keine Beute. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Hinweise an die Polizei Uelzen, (0581) 93 00.

Bad Bodenteich. Zu zwei Aufbrüchen von Firmentransportern kam es in der Nacht zu gestern in Bomke (Bad Bodenteich) und Bokel (Sprakensehl, Landkreis Gifhorn). Die Täter konnten Werkzeuge abtransportieren, es entstand ein Gesamtsachschaden von 4500 Euro. Hinweise an die Polizei Uelzen, Telefon (0581) 93 00, oder Polizei Gifhorn, Telefon (05371) 98 00.

Mehr zum Thema

Kommentare