Polizei findet Leiche – Todesursache unklar

Überrollt: Toter an der Bundesstraße 4 in Uelzen

+
Einsatzkräfte auf der Bundeestraße 4 können einen 52-Jährigen nur noch tot bergen.

Uelzen. Heute in den frühen Morgenstunden gegen 2.50 Uhr wurde eine Leiche an der Bundesstraße 4 im Landkreis Uelzen entdeckt. Der Mann wurde überfahren. Der Fundort soll sich am neuen Kreisverkehr, Blaue Lagune, etwa 100 Meter in Richtung Lüneburg befinden.

Bei dem Toten handelt es sich um einen 52-Jährigen aus Lenzen in Brandenburg. Der Fahrzeugführer, ein 27-Jähriger aus der Samtgemeinde in Rosche, war zusammen mit zwei weiteren Insassen in einem Audi aus Richtung Lüneburg kommend unterwegs. Er habe etwas auf der Fahrbahn "wahrgenommen", schilderte er den Einsatzkräften vor Ort. Der 27-Jährige habe nach dem Unfall den Notruf abgesetzt, heißt es seitens der Polizei.

Entgegen ersten Meldungen, ist der Unfallfahrer nicht geflüchtet. Ob es dennoch einen Unfallflüchtigen gibt, der den 52-Jährigen bereits vor dem 27-Jährigen überfahren hatte, kann die Polizei derzeit aber noch nicht ausschließen. Die Ermittlungen dauern an.

Auch was der 52-Jährige auf der Bundesstraße zu suchen hatte, ist noch völlig unklar. Ebenso wie die genaue Todesursache. Die Bundesstraße wurde für die Bergungsarbeiten zeitweise voll gesperrt, der Verkehr über Kirchweyhe umgeleitet.

Mehr dazu morgen in der gedruckten sowie auch in der digitalen Ausgabe.

Kommentare