Gefährliche Körperverletzung

AZ-Blitz: Polizei ermittelt erneut gegen Douglas-Bande

+
Am Abend des 14. August ist es nach Angaben der Polizei gegen 21 Uhr zu einer Auseinandersetzung mit mutmaßlichen Mitlgiedern der Douglas-Bande gekommen.

Uelzen. Am Abend des 14. August ist es nach Angaben der Polizei gegen 21 Uhr zu einer Auseinandersetzung mit dem Besitzer des Kiosks am Ostausgang des Hundertwasserbahnhofs gekommen. „Sechs Personen waren an dem Vorfall beteiligt. Vier von diesen Personen rechnen wir der Douglas-Bande zu.

Im Zuge der Auseinandersetzung wurde der Kioskbesitzer beleidigt, provoziert, geschubst und auf den Arm geschlagen“, berichtet Dieter Klingforth, Leiter des Polizeikommissariats Uelzen.

Den kompletten Artikel lesen Sie in der Donnerstagausgabe.

Justizminister Bernd Busemann zur Douglas-Bande

Kommentare