Partnerbörse: online den Partner fürs Leben finden

+
Wenn Sie typische Fehler vermeiden, haben Sie gute Chancen Ihren Partner bei einer Partnerbörse kennenzulernen.

Die richtige Partnerbörse wählen, ein überzeugendes Profil erstellen und das erste Date planen – hier finden Sie nützliche Tipps für die Partnersuche im Internet.

Der Erfolg von Partnerbörsen ist ungebrochen: Laut Stiftung Warentest sind rund 7 Millionen Menschen in Partnerbörsen aktiv. Doch der Wunsch, den richtigen Partner zu finden, verleitet schnell zu unüberlegten Handlungen. Mit den folgenden Schritten vermeiden Sie häufige Fehler bei der Online-Partnersuche:

Wahl der Partnerbörse

Informieren Sie sich genau über die verschiedenen Partnerbörsen, bevor Sie sich bei einer anmelden. Lesen Sie dafür die Beschreibungen der Anbieter und überlegen Sie, welcher am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Also zum Beispiel, ob Sie jemanden aus Ihrer Stadt kennenlernen möchten oder eine Partnerbörse für über 50-Jährige suchen.

Übersehen nicht Sie das Kleingedruckte: die AGBs (Allgemeinen Geschäftsbedingungen), Laufzeit des Vertrags, Kündigungsfrist und Kosten. Vergewissern Sie sich auch, dass Ihre Daten ausreichend geschützt und nicht an Dritte weitergegeben werden. Vergleichen Sie dafür mehrere Anbieter miteinander. Wie die Partnerbörse Parship und andere im Test der Stiftung Warentest 2011 abgeschnitten haben, sehen sie hier.

Authentische Profilbeschreibung

Lassen Sie Ihre Profilbeschreibung von Ihrem besten Freund oder Ihrer besten Freundin schreiben. Wägen Sie anschließend ehrlich ab, was davon stimmt und was nicht. Übernehmen Sie zutreffende Beschreibungen und ergänzen Sie damit Ihr Online-Profil in der Partnerbörse. Denn virtuelle Profile sollten halten, was sie versprechen. Schreiben Sie auch kleine Schwächen hinein, das wirkt ehrlich und macht sympathisch. Perfekte, selbstverliebte Beschreibungen haben viele satt, die nach einer ernst gemeinten Beziehung suchen.

Profilfoto in der Partnerbörse

Mit einem Foto auf Ihrer Profilseite stehen Ihre Chancen besser, angeschrieben zu werden. Verwenden Sie dafür ein aussagekräftiges Bild von sich, dass Sie mögen – aber anhand dessen man Sie auch auf der Straße erkennen könnte. Widerstehen Sie dem Wunsch, Ihr schönstes Foto vom Fotografen samt Photoshop-Bearbeitung einzustellen. Halten Sie sich immer das erste Treffen vor Augen. Möchten Sie, dass Ihr Gegenüber positiv überrascht oder enttäuscht ist?

Traumpartner-Checkliste für die Partnerbörse

Schreiben Sie eine Checkliste, damit Sie trotz der großen Auswahl nicht vergessen, wonach Sie eigentlich suchen. Gemeint sind nicht Beruf, Gehalt und Aussehen, sondern Charaktermerkmale, die Ihnen wichtig sind. Natürlich gibt es Eigenschaften wie Ehrlichkeit und Treue, die Sie erst feststellen, wenn Sie sich in der Realität kennenlernen. Aber Wesenszüge wie Humor bemerken Sie schon bei der Kontaktaufnahme und auch Tierliebe lässt sich schon vorher abfragen.

Virtuelles Kennenlernen

Stellen Sie viele Fragen, damit Sie schnell merken, ob Sie auf einer Wellenlänge liegen. Seien Sie aber im Gegenzug auch bereit, Fragen ehrlich zu beantworten. Legen Sie sich dabei vorher Ihre Grenzen fest. Verraten Sie Ihrer Online-Bekanntschaft grundsätzlich nie Ihre Adresse, Bankverbindung oder Passwörter. Seien Sie auch mit dem Herausgeben Ihrer Telefonnummer vorsichtig.

Das erste Treffen

Das erste Date sollte niemals bei Ihnen zu Hause stattfinden. Denken Sie daran, dass Sie noch gar nicht wissen, wer sich im echten Leben hinter dem sympathischen Online-Kontakt verbirgt. Die virtuelle Nähe kann täuschen. Treffen Sie sich stattdessen an einem öffentlichen Ort, an dem sich auch andere Menschen befinden – etwa in einem netten Café oder einem Restaurant.

Kommentare