Rückblick auf Tag zwei

Open R: Das war der Samstag

+
Begeisterte die Fans am Meisten: Mark Forster.

ri Uelzen. Der gestrige Tag des Uelzen Open R bot einen Blick in die aktuelle Musikwelt in Deutschland. Ein Gewitter vermasselte den Besuchern die gute Laune nicht, stattdessen feierten tausende Menschen auf dem Gelände.

Einen Überblick auf die Geschehnisse sowie zwei Interviews gibt es hier.

Interview mit Glasperlenspiel

Neben Katrin Wulf und Johannes Oerding trafen wir am späten Abend Glasperlenspiel. Das Elektropop-Duo vom Bodensee verriet uns im AZ-Interview: "Natürlich ist unsere Heimat die schönste Ecke Deutschlands. Aber hier im Norden fühlen wir uns auch wohl. Hauptsache, es ist Wasser in der Nähe". Kurios: Trotz des Gewitters kurz vor ihrem Auftritt ist das Open R in Uelzen das erste Konzert für Glasperlenspiel, bei dem es nicht geregnet hat. "Das bleibt uns definitiv in Erinnerung, genauso wie die Fans. Es ist klass, dass all die Menschen nach so einem langen Tag mit vielen Bands abends bei uns noch richtig feiern. Der Funke ist auf uns übergesprungen!"

Auf Facebook ist Glasperlenspiel sehr aktiv. "Soziale Medien sind ein tolles Tool, um den Kontakt zu Fans aufrecht zu erhalten. Besonders das ehrliche Feedback hilft uns weiter." Und was macht die Band zu später Stunde noch nach ihrem Auftritt? "Wir sind noch voll Adrenalin. Ins Bett gehen können wir noch lange nicht."

Mark Forster begeistert

Der letzte Act des Abends, Mark Forster, hatte mit Abstand die lautesten Fans. Sein Auftritt war auch mit Abstand der lauteste. Es war das erste Konzert mit den Songs seines neuen Albums, das am Freitag erschien. Entsprechend konnten sich die Besucher auf bisher unbekannte Songs von Forster freuen.

In den sozialen Netzwerken waren sich auch die Bands einig: Jeder Musiker postete auf seiner Facebook-Seite ein Bild von der Bühne und bedankte sich für den aufregenden Tag in Uelzen.

Unwetter sorgt für Unklarheit

Nachdem tagsüber bereits das Rock am Ring Open Air abgesagt wurde, zog auch über Uelzen ein Gewitter auf. Regen und Wind unterbrachen das Konzert für wenige Minuten kurz vor dem Auftritt von Lot. Dieser musste seine Session aufgrund des Wetters auf eine Viertelstunde kürzen, ursprünglich waren knapp 30 Minuten angesetzt.

So geht es am Sonntag weiter

Heute Abend kommt Roland Kaiser in die Almased-Arena. Er bringt Maite Kelly (Kelly-Family) mit, um das Publikum des letzten Open-R-Tages zu begeistern. Die AZ ist wieder vor Ort und hält an dieser Stelle die Geschehnisse vom Albrecht-Thaer-Gelände fest.

Mehr zum Thema

Kommentare