Am 25. Oktober rollen als erstes alte Autos übers neue Bauwerk / Vorige Verkehrsführung bleibt erhalten

Oldtimer eröffnen die Greyerbrücke

+
Oldtimer, ähnlich wie dieser hier, könnten bei der offiziellen Eröffnung der Greyerbrücke in Uelzen zu sehen sein.

dib Uelzen. Die Greyerbrücke wird am Freitag, 25. Oktober, mit einer Oldtimerparade eröffnet. An dem Tag geben die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr und die Stadt Uelzen die neu gebaute Greyerbrücke offiziell frei.

Dann soll dort wieder der Verkehr so fließen können wie zuvor, betont Stadtsprecherin Ute Krüger auf AZ-Nachfrage. Eine Umleitung für den Straßenverkehr der Bundesstraße, inklusive Lastwagen, sei auch nach dem Bau der Kreisverkehre an der Greyerbrücke nicht geplant.

Die ersten Fahrzeuge, die das Bauwerk am 25. Oktober befahren, sollen Uelzener Oldtimer sein. Dafür werden Teilnehmer gesucht. Die historischen Fahrzeuge gehören zum Eröffnungsprogramm, das von 15 bis 17 Uhr auf der Brücke stattfindet.

Interessierte Besitzer mindestens 30 Jahre alter Fahrzeuge mit UE-Kennzeichen können sich für die Überfahrt beim Vorsitzenden der Uelzener Oldtimerfreunde, Klaus Manys, anmelden: entweder per Email an manysautomobile@gmx.de, möglichst mit einem Foto des Oldtimers, oder telefonisch unter (05 81) 7 22 77.

„Uns ist wichtig, die Bürger mit in das kleine Festprogramm einzubeziehen, denn sie waren betroffen, haben viel Geduld bewiesen und die Alternativstrecken gut angenommen“, sagt Stadtsprecherin Ute Krüger. Während des Festaktes zur Eröffnung der Greyerbrücke können die Kinder mit Bobby-Cars auf der Brücke fahren oder das Bauwerk mit Straßenkreide verschönern, während die Eltern Eröffnungsreden hören und den Auftritt einer Jazz-Band erleben. Die Oldtimer werden auf dem Parkplatz des Theaters an der Ilmenau für Interessierte präsentiert.

Kommentare