Abfahrt zum Fischerhof befahrbar / Kreisel an Greyerstraße ab Donnerstag geöffnet

Die Nordallee ist wieder frei

+
Die Absperrung wurde gestern Nachmittag auf der Abbiegespur zur Nordallee entfernt. Seitdem brauchen Autofahrer keinen Umweg mehr zu fahren, wenn sie zum Fischerhof möchten.

dib Uelzen. Bauarbeiten an einem neuen Regenwasserkanal haben in den vergangenen Wochen den Autoverkehr an der Fischerhofstraße beeinträchtigt. Gestern Nachmittag sind die Nordallee, Fischerhofstraße sowie der Kreisverkehr dort wieder für den Straßenverkehr freigegeben worden.

Damit hat die zuständige Baufirma Siebenbrodt einige Tage früher die Arbeiten fertiggestellt als geplant.

Bei Beginn der Sperrungen Mitte Juli war die Stadt Uelzen davon ausgegangen, für diese Arbeiten einen Monat zu benötigen. In den nächsten Tagen werde noch Rollsplit beseitigt und eine Fahrbahnmarkierung aufgetragen, sagt Michael Kopske von der Stadt Uelzen. Diese Arbeiten würden jedoch den Autoverkehr nicht beeinträchtigen. Autofahrer von der B 4 kommend brauchen somit keinen Umweg mehr zu fahren, um das Gebiet am Fischerhof zu erreichen.

Unterdessen hat die Firma Siebenbrodt, die auch die Bauarbeiten an den Kreisverkehren an der Greyerstraße und an der Veerßer Straße durchführt, weitere gute Nachrichten: Pünktlich zum Schulbeginn am Donnerstag kann der Kreisverkehr am Theater an der Ilmenau vom Autoverkehr genutzt werden, einen Tag später auch der Kreisverkehr an der Uelzener Versicherung. Für Siebenbrodt sind die Arbeiten dann trotzdem noch nicht beendet: Es werden noch Gehwege an den betroffenen Straßen erneuert.

Kommentare