Frau vor den Augen ihres Sohns vergewaltigt: Weitere Zeugen gesucht

Noch keine heiße Spur

+
Tatort Lüneburger Kurpark, am Ententeich: Hier soll eine junge Frau vor den Augen ihres Sohns vergewaltigt worden sein.

stk Lüneburg. Diese Meldung schockierte die Öffentlichkeit bundesweit: Eine junge Frau (23) wird vor den Augen ihres Sohnes im Lüneburger Kurpark vergewaltigt (AZ berichtete).

Zwei Männer südländischer Erscheinung, so die Täterbeschreibung der Polizei, sollen für die Tat am Samstagabend, 18.30 Uhr, verantwortlich sein.

Bislang haben sich schon einige Personen bei der Polizei gemeldet, die sich zur Tatzeit im Park aufhielten, der entscheidende Hinweis war noch nicht dabei, berichtet die Sprecherin der Polizeiinspektion Antje Freudenberg. Sie spricht auch lieber allgemein von einem sexuellen Übergriff als von einer Vergewaltigung, dementiert aber auch nicht. Man wolle mögliche Zeugen nicht beeinflussen, so Freudenberg. Derzeit laufen weitere Ermittlungen. Nächste Woche hofft die Polizei auf nähere Ergebnisse. Die Täterbeschreibung: Zwei Männer südländischer Erscheinung, 30 bis 35 Jahre alt, einer von ihnen mit Vollbart und blauem Kapuzenpullover. Kontakt für Zeugen: (0 41 31) 83 06-22 15.

Kommentare