Beschäftigungspakt „Reife Leistung“ blickt auf erfolgreichstes Jahr zurück

Neuer Job mit über 50

Teilnehmer des „Reife-Projektes“ 2011 in Uelzen.

Uelzen. Die Beschäftigungsinitiative „Reife Leistung! Süderelbe packt an“ hat ihre Arbeit für mehr Beschäftigung Älterer im Jahr 2011 erfolgreich fortgesetzt.

Über 1050 Männer und Frauen über 50 Jahren in den Landkreisen Harburg, Lüchow-Dannenberg, Lüneburg, Rotenburg (Wümme), Stade und Uelzen konnte das Projektteam zwischen Januar und Dezember wieder in einen Job bringen – so viele wie nie zuvor.

Angesichts dieses Jahresabschlusses sehen sich die Verantwortlichen aller an der Beschäftigungsinitiative beteiligten Institutionen in ihrem Engagement bestätigt. Kerstin Kuechler-Kakoschke, Chefin der Uelzener Agentur für Arbeit, zieht nach einem Jahr „Reife Leistung!“ in den Landkreisen Lüchow-Dannenberg und Uelzen das Fazit: „Mit dem Einstieg in den Beschäftigungspakt zum 1. Januar 2011 haben wir die individuellen Berufsperspektiven unserer lebenserfahrenen Kunden im Arbeitslosengeld II-Bezug erheblich verbessern können“. Insgesamt 325 Frauen und Männer, davon 220 aus dem Landkreis Uelzen und 105 aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg, haben letztes Jahr eine versicherungspflichtige Beschäftigung aufgenommen.

In diesem Jahr nun sollen im Rahmen des Beschäftigungspaktes in Lüchow-Dannenberg und Uelzen insgesamt weitere 290 Integrationen der Personengruppe 50plus realisiert werden. Die Federführung liegt ab sofort bei den beiden neu geschaffenen Jobcentern für die Landkreise Lüchow-Dannenberg und Uelzen, die sich zum 1. Januar 2012 konstituiert haben. Als externe Partner aus dem vergangenen Jahr stehen den Jobcentern und ihren Ü50-Arbeitsvermittlerteams weiterhin die Grone-Bildungszentren in Lüchow und Uelzen für die Umsetzung des „Reife Leistung!“-Aktivierungsprogramms und die Süderelbe AG im Management des Beschäftigungspaktes zur Seite.

Kommentare