60 Schulkinder retten sich ins Freie

AZ-Blitz: Metronom-Zug kollidiert mit Schulbus

+

mdk/dpa Stade/Uelzen. Zug erfasst Schulbus: Ein Unfall zwischen einem Metronom-Zug und einem Schulbus ereignete sich heute Morgen um kurz vor 8 Uhr bei Hedendorf, Stade. Im Zug sollen sich nach ersten Angaben rund 60 Schüler befunden haben. Sie blieben wie durch ein Wunder unverletzt.

Die Kollision ereignete sich dem Vernehmen nach auf der Metronom-Strecke Buxtehude-Horneburg.

Offenbar war die sogenannte Gelenksperre des Busses beim Überfahren des Bahnüberganges eingerastet. Die Busfahrerin soll nach ersten Berichten umgehend die Bustüren geöffnet haben, so dass die rund 60 Kinder schnell ins Freie gelangten. Ein Fahrgast des Metronoms sei beim Zusammenstoß leicht verletzt worden, teilte die Polizei in Buxtehude mit.

Die Bahnstrecke zwischen Buxtehude und Horneburg musste wegen der Räumungsarbeiten gesperrt werden.

Kommentare