Würdigung für freiwillige Leistung: AZ und Sparkasse zeichnen wieder Ehrenamtliche aus

Mensch aus Kirche oder Kultur?

+

dib Uelzen. „Eigentlich verdienen alle Zeitungsausträger und Austrägerinnen ein dickes Lob“, schreibt Ursula Baik aus Groß Thondorf der AZ. Somit möchte sie Rolf und Monika Meyer aus Groß Thondorf für ihre Arbeit ehren: „Ich sage danke und sehe in beiden die Menschen 2012.

“ An der Aktion „Mensch 2012“ können haupt- oder nebenberufliche Mitarbeiter nicht teilnehmen, aber fürs Ehrenamt wollen die Allgemeine Zeitung und die Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg in Kooperation mit dem Volkswagen Zentrum Uelzen im nächsten Jahr wieder einen Preis vergeben. Wer diese Auszeichnung erhält, können Sie mit bestimmen.

Kennen Sie jemanden, der sich ehrenamtlich engagiert? Aus allen eingesendeten Vorschlägen wird der „Mensch 2012“ ausgewählt. Nennen Sie uns Ihren Favoriten für die Kategorie Ehrenamt. Es können Einzelpersonen oder Gruppen ohne Altersbeschränkung empfohlen werden, die sich im kulturellen oder sportlichen Bereich, in Wohlfahrtsverbänden, in Pflegeheimen oder zum Beispiel in Kirchengemeinden freiwillig engagieren. Erläutern Sie in Ihrem Schreiben, wofür sich die Person einsetzt und warum sie Uelzens „Mensch 2012“ werden sollte. Je ausführlicher sie das Ehrenamt beschreiben, desto mehr Chancen hat die Person. Und noch ein Hinweis: Nennen Sie bitte Ihren Namen, Adresse und Telefonnummer. Bis zum 13. Januar 2013 werden Vorschläge auf verschiedenen Wegen entgegen genommen:

Per Post:

Allgemeine Zeitung

„Mensch 2012“

Groß Liederner Straße 45

29525 Uelzen, per Fax:

(05 81) 80 89 12 90

oder per Mail:

redaktion.az@az-online.de.

Kommentare