Greyerbrücke: Mit Augenmaß über die Ilmenau

+

nre Uelzen. Es sind die letzten Handgriffe: Zehn Tage vor der Verkehrsfreigabe montieren Andreas Gerchel und Olaf Hübner (vorn) mit ihren Kollegen das Geländer an der Uelzener Greyerbrücke (Foto: Reuter). Die einzelnen blauen Metallelemente müssen passgenau aneinanderstoßen.

In den kommenden Tagen sollen die Straßenabschnitte bis zu den Brückenköpfen asphaltiert werden. Im Anschluss wird auch die Deckschicht auf dem neuen Bauwerk aufgebracht, über das am Freitag kommender Woche als erstes Uelzener Oldtimer fahren werden.

Der Countdown läuft - nur noch zehn Tage, dann wird die Greyerbrücke in Uelzen wieder freigegeben. Mehr dazu steht heute nur in der AZ und in unserem E-Paper.

Kommentare