Fahrer unverletzt / Schadenssumme insgesamt etwa 25.000 Euro

Lastwagen prallt in Uelzen auf Lkw-Anhänger

+
Ein Lastwagen ist an der Groß Liederner Straße auf einen anderen Lkw aufgefahren. Die Fahrer bogen kurzerhand auf das AZ-Gelände ab und riefen von dort aus die Polizei.

dib Uelzen. Ein Lastwagen aus dem bayerischen Landkreis Cham ist heute Mittag an der Groß Liederner Straße in Uelzen auf einen mit Baumstämmen beladenen Lkw samt Anhänger aufgefahren. Die Insassen beider Fahrzeuge blieben unverletzt.

Aufgrund der Baustelle an der Bundesstraße 4 kam es an der Groß Liederner Straße zu Verkehrsbehinderungen. Beide Lastwagen bogen auf das Grundstück der AZ ab, um von dort aus die Polizei zu rufen. Da der angefahrene Lkw mit einem Kollegen in einer Kolonne unterwegs war, legte auch dieser eine Pause bei der AZ ein.

Die Frontscheibe des Lastwagens aus Bayern ist vom Aufprall zerstört. Die Polizei geht von einem Schaden in Höhe von 15.000 Euro aus. Der 54-jährige Fahrer ließ einen neuen Sattelschlepper kommen, bevor er seine Fahrt fortsetzen konnte. Normalerweise werden mit dem Lkw Tiere transportiert, aber bei dem Auffahrunfall gestern Mittag war er nicht beladen.

Auch der Schaden bei dem angefahrenen Lastwagen könnte nach Schätzungen der Polizei etwa 10.000 Euro erreichen. Nach einer ersten Vermutung des Fahrers hatte sich durch den Aufprall das Kugellager für den Anhänger verschoben.

Kommentare