Ein volles Programm beim „kUEhn“-Werkstatt-Wochenende zum Mitmachen

Kunst für alle im Landkreis

+
Einige der Künstler: Sebastian Tramsen, Katja Schaefer-Andrae, Thomas Matschoß, Petra Vollmer, Anja Imig, Uschi Schwierske und Christine Kohnke-Löbert.

Uelzen/Landkreis. „Wir freuen uns, künstlerische Angebote fachübergreifend anbieten zu können,“ sagt Katja Schaefer-Andrae vom „kUEhn-Netzwerk“ der Kulturschaffenden in der Kulturregion Uelzen.

Ob Museum Schloss Holdenstedt oder „Das blaue Haus“ in Bad Bodenteich, ob Kloster Ebstorf oder Kulturstation Bad Bevensen - an diesen und vielen weiteren Orten wird es ein ganzes Wochenende lang künstlerisch gesehen „rund gehen“, wenn am Sonnabend, 29. und Sonntag, 30. Oktober, zu diversen Kunstprojekten eingeladen wird. Dabei trifft Fotografie auf Malwerkstatt, Weben auf Kakao-Karten-Kunst, Schreibwerkstatt auf Collage, Stempeltechnik auf Improtheater und vieles andere mehr.

Es gelte unter anderem, Hemmungen abzubauen, Kunst erlebbar zu machen, so Katja Schaefer-Andrae. Entstanden ist die Idee, das kUE-hn-Netzwerk der Kulturschaffenden in der Kulturregion Uelzen zu installieren, nach der LandArt 2013, die auf breite Resonanz im gesamten Landkreis gestoßen war. Unterschiedlichste Künstler von der Kindergartengruppe bis hin zum Profi hatten sich an der zweiten LandArt 2015 beteiligt. Diesen Schwung mitzunehmen, hat sich das „KUEhn- Netzwerk“ unter anderem auf die Fahnen geschrieben. Das Werkstattwochenende am 29. und 30. Oktober soll dazu ein weiterer Baustein sein.

Zum Abschluss des Werkstattwochenendes wird am Sonntag, 6. November, um 16 Uhr ins Café der Woltersburger Mühle eingeladen.

Dann werden dort viele Werkstücke zu sehen sein und die Künstler werden von ihren verschiedenen Projekten berichten.

Die Veranstaltungen im Überblick

 • Drucken und Experimentieren mit selbstgemachten Druckstempeln und Druckpresse für Jugendliche von 11 bis 14 Jahren, Jastorf, Atelier von Katja Schaefer-Andrae, Sonnabend, 29. Oktober, 11 bis 13 Uhr, Telefon (05821) 96 99 993.
 • Vocal coaching mit Imanthi Gräflich Monard im Blauen Haus Bad Bodenteich, Sonnabend, 29. Oktober, 14 bis 18 Uhr, Sonntag, 30. Oktober, 15 bis 18 Uhr, Telefon (05824) 32 19.
 •Räubergesänge mit Gudrun Völk im Dom zu Hohenbostel, Sonnabend, 29., und Sonntag, 30. Oktober, jeweils von 14 bis 17 Uhr, Telefon (0172) 27 11 431.
 • Improtheater mit Michel Büch in Bostelwiebeck, Sonntag, 30. Oktober, 15 bis 19 Uhr, Telefon (05807) 97 99 71.
 • Gemalt, fotografiert und coloriert für Kinder von sechs bis zwölf Jahren mit Christine Kohnke-Löbert im Kloster Ebstorf, Sonnabend, 29. Oktober, 11 bis 15 Uhr und Sonntag, 30. Oktober, 11 bis 14 Uhr, Telefon (0581) 97 39 20 71.
 • Aquarellmalerei für Jugendliche und Erwachsene mit Petra Vollmer in der Kunstwerkstatt Eppensen, Sonnabend, 29. Oktober, 10 bis 16 Uhr, Telefon (05806) 98 03 44.
 • Webkunst für alle ab acht Jahren mit Uschi Schwierske im Museumsdorf Hösseringen, Sonntag, 30. Oktober, 11 bis 17 Uhr, Telefon (05802) 48 75.
 • Altdeutsche Schrift lesen & schreiben mit Dr. Hans-Jürgen Vogtherr im Museumsdorf Hösseringen, Sonnabend, 29. Oktober, 15 bis 17 Uhr, Telefon (05826) 17 74.
 • Tango Argentino mit Ute und Rolf Hartmann im Museum Schloss Holdenstedt, Sonntag, 30. Oktober, 15 bis 18.30 Uhr, Telefon (05821) 99 28 05.
 • Pop Up Karten-Werkstatt mit Sandy Auerbach ab neun Jahren im Arboretum Melzingen, Sonnabend, 29. Oktober, 14 bis 17 Uhr, Telefon (0152) 28 96 27 03.
 • Zeichnen mit Renate Schmidt, Telefon (0581) 76 675 und Collagen mit Georg Lipinsky , Telefon (0581) 73 21 3 in der BBK Galerie in Oldenstadt, Sonntag, 30. Oktober, 15 bis 18 Uhr.
 • Digital-Fotografie in der Innenstadt für Jugendliche und Erwachsene mit Sebastian Tramsen, Start am Hundertwasser-Bahnhof, Sonntag, 30. Oktober, 11 bis 17 Uhr, Telefon (0176) 81 68 13 31.
 • Kakao-Karten – mit „ro-sa-ga-ra-ge“ für alle ab acht Jahren, Woltersburger Mühle, Sonntag, 30. Oktober, 13 bis 17 Uhr.
 • A uf ein Wort, Schreibwerkstatt mit Kathrin Marie Arlt für Erwachsene, Woltersburger Mühle, Sonnabend, 29. Oktober, 15 bis 17 Uhr, Telefon (05842) 99 10.

Anmeldungen telefonisch oder Mai info@kulturregion-uelzen.de

Kommentare