Halbseitige Sperrung der B4 auf Höhe Störtenbütteler Weg

Bau des Kreisels beginnt

+
An der Ortsumgehung Kirchweyhe wird gearbeitet, nun gibt es erste Umleitungen.

Uelzen. Wegen der Bauarbeiten für die Ortsumgehung Kirchweyhe gibt es erste Umleitungen. Im Bereich Ludwig-Erhard-Straße/Störtenbütteler Weg wurde mit den Vorarbeiten für den Bau des Kreisverkehrs begonnen.

Daher wird der Störtenbütteler Weg von der B 4 bis etwa Höhe Breidenbeck für den Verkehr voll gesperrt. Das Gewerbegebiet Breidenbeck und die Justizvollzugsanstalt sind daher nur noch über die B 4 – Nordallee – Breidenbeck zu erreichen.

Auf der B 4 und an der Ludwig-Erhard-Straße werden halbseitige Sperrungen eingerichtet, die mit Ampeln geregelt werden.

Ab Dienstag, 29. Mai, fahren die RBB-Busse der Linien 605 und 1962 die Haltestelle an der B 4 südlich der Ludwig-Erhard-Straße (Fahrtrichtung Uelzen) nicht mehr an. Die Bushaltestelle an der B 4/ Abzweigung Störtenbütteler Weg (Fahrtrichtung Kirchweyhe) wird weiter bedient.

Kommentare