Kradfahrer stirbt auf Kämpenweg

Das Krad prallte frontal gegen einen Strommmast.

tm Uelzen-Westerweyhe. Vergeblicher Kampf um ein Menschenleben am Sonntagmittag auf dem Kämpenweg zwischen Westerweyhe und Uelzen: Ein schwerstverletzter Kradfahrer starb noch am Unfallort, der Notarzt konnte ihm nicht mehr helfen.

Der junge Mann war mit dem Motorrad nach Aussagen von Zeugen auf schnurgerader Straße nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Strommasten geprallt. Die Polizei sperrte den Kämpenweg für mehrere Stunden, zur Ermittlung der Unfallursache wurde auch die Kriminalpolizei eingeschaltet. Bis gestern Abend blieb die Ursache ungeklärt, womöglich war der Kradfahrer mit einer Taube zusammengeprallt und hatte deshalb die Kontrolle verloren.

Kommentare