Kogge wirbt auf Ratsteich für Hansestadt

+
Die Kogge, so sagt ihr Erbauer Eike Hornsmann, sei ein richtiges Uelzener Produkt. Es wurden Materialen von Gebäuden verwendet, die in Uelzen abgerissen oder saniert wurden.

nre Uelzen. Schiffsverkehr auf dem Uelzener Ratsteich: Eike Hornsmann vom SK Delphin hat für die Uelzener Erstschwimmer zum Elb-Badetag in Wittenberge, bei dem es ein Schiffsmodell-Rennen gibt, eine Kogge gebaut.

Anlässlich der Verleihung des Titels Hansestadt an Uelzen hat er sie zunächst im Ratsteich zu Wasser gelassen.

„Sie ist ein richtiges Uelzener Produkt“, erzählt Hornsmann gegenüber der AZ. Der Schiffsrumpf ist auf einem Floß befestigt. Dies hat Hornsmann aus Balken des früheren Café Harder gebaut. Elemente des Rumpfes bestünden aus einstigem Dämm-Material des Alten Rathauses, das bei der Sanierung abgefallen sei. Auch Überreste des Tep&Tap-Geländes seien verbaut worden.

Das Schiff soll als Werbesymbol für die Hansestadt vorerst weiter auf dem Ratsteich vertäut bleiben.

Kommentare