Hobbykünstlerverein Uelzen präsentierte auf Frühlingsausstellung Selbstgemachtes

Von Knistertuch bis Hosentasche

+
Knistertücher für die Kleinsten gab es an diesem Stand – 45 Hobbykünstler stellten in der Stadthalle aus.

hu Uelzen. Insgesamt 45 Aussteller hatten sich am Wochenende in der Stadthalle eingefunden, um an ihren Ständen die neuesten Kreationen aus der persönlichen Hobbywerkstatt vorzustellen.

Die vom Hobbykünstlerverein Uelzen organisierte Frühlingsausstellung hatte dabei neben klassischen Osteraccessoires, wie Gestecken, Kränzen, künstlerisch gestalteten Ostereiern oder handgefertigten Holz-Osterhasen noch allerlei frische Ideen im Gepäck. Handgesponnene und gefilzte Schalketten aus Merinowolle mit Magnetverschluss beispielsweise, die, gleichermaßen als wärmendes Kleidungsstück, aber auch als modisches Schmuckaccessoire getragen werden können.

Hosentaschen einmal anders: Wie sich aus Jeansresten pfiffige Einkaufstaschen kreieren lassen, wurde an einem anderen Stand gezeigt. Knistertücher zum buchstäblichen „Begreifen“ für die Allerkleinsten, Gartenstecker mit Rostgarantie sowie Ringe, Ketten und Broschen aus Naturmaterialien – recht vielfältig zeigte sich das Repertoire der Aussteller. Originell auch die den modernen Ansprüchen angepassten „Kniekissen“: Damit der Laptop beim Einsatz im Bett oder auf der Couch nicht heißläuft, bekommt das Kissen eine Holzauflage, um die Wärmeabfuhr zu gewährleisten.

Organisatorin Erika Herkt-Skupin vom Hobbykünstlerverein zeigte sich mit dem Besucherinteresse insgesamt zufrieden, wenn auch zu spüren war, dass viele Uelzener lieber draußen unterwegs waren.

Kommentare