Wagen überschlägt sich bei Niendorf / Außerdem im Polizeibericht: Unbekannte stehlen Auto in Oldenstadt

Kleinkinder werden bei Unfall verletzt

+
Die 25-Jähriger Fahrerin des Nissan kam mit Beifahrer und Kindern im Wagen bei Niendorf von der Straße ab. Das Auto überschlug sich und blieb auf der Seite auf einem Feld stehen.

Bienenbüttel. Bei einem schweren Verkehrsunfall gestern Morgen bei Niendorf wurden eine 25 Jahre alte Fahrerin eines Nissan, ihr zwei 32-jähriger Beifahrer sowie zwei Kinder im Alter von zwei und drei Jahren verletzt.

Sie wurden mit Rettungswagen in die Kliniken Uelzen gebracht. Die Fahrerin war, wie die Polizei mitteilt, gegen 9.45 Uhr auf der Kreisstraße 42 im Bereich Niendorf nach einer Linkskurve nach rechts in den Seitenraum gekommen, sie lenkte gegen, kam nach links von der Fahrbahn ab und das Auto überschlug mehrfach. Es blieb mit den Insassen im Inneren auf einem angrenzenden Getreidefeld liegen. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf mehr als 6300 Euro.

Weitere Polizeimeldungen

Uelzen-Oldenstadt. Unbekannte haben in der Nacht zu gestern einen Pkw Honda Civic mit dem Kfz-Kennzeichen UE-S 584 von einem Hofgrundstück Zum See in Oldenstadt gestohlen. Die Fahndung nach dem schwarzen Fahrzeug läuft. Es entstand nach Polizeiangaben ein Sachschaden von gut 3000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen unter Telefon (05 81) 93 00 entgegen.

Tätendorf-Eppensen. Auffahrunfall in Tätendorf-Eppensen: Ein 30 Jahre alter Fahrer eines Audi aus Gelsenkirchen war am Sonntagnachmittag gegen 14.45 Uhr im Ort in die Eisen gegangen, um Fußgänger über die Straße zu lassen. Dieses bemerkte eine dahinter fahrende 21 Jahre alte Fahrerin eines VW zu spät und fuhr auf den Audi auf. Die 21-Jährige erlitt bei dem Verkehrsunfall leichte Verletzungen. Der Sachschaden wird von der Polizei auf rund 25 000 Euro geschätzt.

Kommentare