Ein Kino-Museum?

Zur Frage "Wie kann Uelzen attraktiver werden?":Ich bin 45 Jahre alt und lebe seit über 40 Jahren in Uelzen. Von Kindesbeinen an habe ich mich für Kinofilme, insbesondere japanische Monsterfilme, also Godzilla und ähnliches sehr interessiert.Daraus ist die größte Kinomaterialsammlung Europas zu diesem Bereich geworden. Ich habe 1998 ein Buch zu dem Thema herausgebracht und arbeite seit geraumer Zeit an einem Zweiten. 2004 war der Fernsehsender Arte bei mir und hat zum 50. Kinojubiläum von Godzilla bei mir einen kleinen Bericht gedreht, der auch ausgestrahlt wurde.Es gibt, außer vielleicht in Japan, kein Land der Erde, dass ein Museum zu diesem Them hat. Es gibt aber sehr viele Menschen, die sich dafür interessieren würden, auch bundesweit und darüber hinaus.Vielleicht wäre ein Museum zu dieser Thematik ein Ansatz um Uelzen interessanter zu machen. Gerne lese ich Ihre Meinung dazu.Detlef Claus,Uelzen

Kommentare