Außerdem im Polizeibericht: Vandalen zerkartzen Autos in Uelzener Innenstadt und Römstedt

Junger Frau das Smartphone geraubt

Natendorf. Leichte Verletzungen erlitt ein 17-jähriger Fahrer eines. Leichtkraftrads bei einem Unfall am vergangenen Mittwoch auf der Golster Straße. Ein 20-jähriger Fahrer eines Audi hatte den Teenager mit seiner Kawasaki gegen 6.

30 Uhr im Bereich der Einmündung Hohenbünstorfer Weg übersehen und ihm die Vorfahrt genommen. Schaden: gut 4500 Euro.

Weitere Polizeimeldungen

Uelzen. Das Türschloss einer an der Straße Am Funkturm abgestellten Sattelzugmaschine versuchten Diebe in der Nacht zu Mittwoch, 2. Dezember, aufzubrechen. Dabei scheiterten sie. Schaden: 400 Euro.

Römstedt/Uelzen. Einen Schaden von 1500 Euro hinterließen Vandalen von Sonntag, 29. November, bis Dienstag, 1. Dezember, an einem im Bereich des Sportplatzes an der Göhrdestraße in Römstedt abgestellten VW Beetle. Sie zerkratzten den Lack. Auch der Lack eines auf dem Parkplatz Ringstraße abgestellten VW Tiguan wurde am Mittwochnachmittag zwischen 15.30 und 16.30 Uhr beschädigt. . Dabei entstand ein Sachschaden von gut 3500 Euro. Hinweise zu allen Taten an die Polizei unter (05 81) 93 00.

Lüneburg-Kaltenmoor. Zwei Diebe haben am Mittwoch gegen 20.05 Uhr einer 20-Jährigen ihr Smartphone geraubt. Die 20-Jährige hatte sich an der Theodor-Heuss-Straße in der Nähe des dortigen Lidl aufgehalten, als sie von zwei Männern angesprochen wurde, die sie aufforderten, ihr Mobiltelefon auszuhändigen. Als sie sich weigerte, wurde sie von einem der Männer mit der Faust ins Gesicht geschlagen und verletzt.

Der erste Täter ist zirka 25 Jahre alt, hat helle Haut, eine schmale Statur und ist rund 1,70 Meter groß. Er sprach deutsch und trug ein schwarzes T-Shirt, eine dunklen Hose sowie einen schwarzen, langen Mantel. Der zweite Mann ist ebenfalls zirka 25 Jahre alt, hat dunkle Hautfarbe, eine schlanke Statur, einen dunklen Bart. Er trug Sportschuhe, eine dunkle Jacke und eine rote Schirmmütze.

Hinweise: (041 31) 83 80 62 21 5.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare