Junge Kreisbewohner haben ihre eigene Meinung zur Wahl

+
Am 25. Mai stehen die Europawahl und im Landkreis die Bürgermeisterwahlen in der Stadt Uelzen und in der Samtgemeinde Suderburg an. Foto: dpa

UELZEN - Sie strahlen den Passanten in Stadt und Landkreis von den Plakaten entgegen: Die Kandidaten für die Europa- und Bürgermeisterwahlen haben das Rennen um die Stimmen der Wähler eröffnet.

Denn am 25. Mai sind sie aufgerufen, ihre Kreuze auf die Wahlzettel zu setzen – für das neue Europäische Parlament sowie in Uelzen und der Samtgemeinde Suderburg auch für den Bürgermeisterposten.

Der Durchblick hat sich umgehört, wie die Meinung zum Urnengang unter den jungen Kreisbewohnern 25 Tage vor dem Wahltag ist. Was sie sagten, lesen Sie in der Mittwochsausgabe der AZ und im E-Paper.

Kommentare