Jubelgesänge...

. . . der besonderen Art versüßen Uhlenköper derzeit so manche Stunde. Denn direkt vor seinem Fenster hängt seit wenigen Tagen ein Vogelhäuschen. Und zwar eines von der Sorte, dessen Charme sich die kleinen Gefiederten scheinbar kaum entziehen können.

Die neue Unterkunft wird regelmäßig von weißköpfigen Vögeln begutachtet: Die kleinen Flieger flattern um die Kiste herum, tauchen kurzzeitig in das Innere ab und testen scheinbar die „Wohnqualitäten“ der neuen Bude. Sie flattern rein und raus, luken aus dem kleinen Eingang hinaus, betrachten die Umgebung und heben erneut zu einem Segelflug in die Luft ab. Begleitet ist dieses entzückende Schauspiel von einer Geräuschkulisse, die ihres Gleichen sucht. Da wird gezwitschert und jubiliert – natürlich in den höchsten Tönen! So dass Uhlenköper sich so manchen erstaunten Blick nicht verkneifen kann. Wenn seine gefiederten Freunde also draußen wieder von sich hören lassen, setzt sich der Autor mit seinem Tee an die Fensterbank und beobachtet das Treiben. Keine Frage, der Frühling ist da, denkt dann unser.

Kommentare