Mita Gorr und Ida Maier werden für Engagement im Verein „Aktion Gemeinschaftssinn“ ausgezeichnet

Innenminister ehrt Uelzener

Anita Thalacker, Mita Gorr, Ida Maier und Günther Jeske (vorne v.l) vom Uelzener Verein freuten sich über die Ehrung durch den Innenminister und die CDU Niedersachsen. Hinten v.l.: Jörg Hillmer, Uwe Schünemann, Editha Lorberg und Ulf Thiele. Foto: Privat

Hannover/Uelzen. Sie helfen ehrenamtlich, wo immer Hilfe nötig ist, damit Neuankömmlinge aus anderen Ländern in Uelzen heimisch werden können. Und die Hilfe, die sie selbst erhielten, geben Mita Gorr und Ida Maier seit vielen Jahren an andere Menschen weiter.

Die beiden Spätaussiedlerinnen engagieren sich in der Uelzener Aktion Gemeinschaftssinn. Jetzt wurden sie stellvertretend für das ehrenamtliche Wirken der Vereinsmitglieder von der CDU Niedersachsen in Hannover ausgezeichnet. In einer Feierstunde überreichte Innenminister Uwe Schünemann die Urkunden.

Mehr dazu lesen sie in der gedruckten AZ.

Kommentare