Uelzen feiert die Menschen 2013 / Sparkasse und AZ zeichnen Sportler und Ehrenamtliche aus

„Ich kann es nicht fassen“

+
Flotte Sprüche inklusive: FFN-Moderator Jan Zerbst führte am Samstagabend durch die Gala „Mensch 2013“ im Volkswagenzentrum Wolter.

Uelzen. „Ich kann das noch gar nicht fassen. “ Überwältigt reagiert der Uelzener Horst Schulz, als er erfährt, dass die AZ-Leser ihn zum „Mensch 2013“ gewählt haben.

Der Uelzener Horst Schulz (2. v.r.) ist in der Kategorie „Ehrenamt“ zum Mensch 2013 gekürt worden. Dirk Köhler von der Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg (links), AZ-Verlagsleiterin Heike Köhn und Bernd Michaelis, Geschäftsführer von Möbel Kranz, überreichten die Urkunde und den Preis.

Am Samstagabend wurde der Mann mit der Trompete nicht nur wegen seiner Auftritte beim Uelzener Adventskalender geehrt. Vor rund 200 Gästen aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung zeichneten die Allgemeine Zeitung und die Sparkasse Uelzen/ Lüchow-Dannenberg bei der Gala „Mensch 2013“ im Uelzener Volkswagenzentrum Wolter Ehrenamtliche und Sportler in insgesamt drei Kategorien aus.

In den Wochen zuvor hatten sich mehr als 8 000 Leserinnen und Leser an der Abstimmung beteiligt. Auch wenn nicht alle den ersten Platz erreichen konnten: Verlierer gab es keine. „Ich freue mich sehr. Es sind so viele im Saal, die es verdient hätten“, sagte Inge Pfanzagl bescheiden. Die 79-Jährige leitet seit fast 26 Jahren den DRK-Ortsverein Ebstorf. Bei der Wahl zum „Mensch 2013“ belegte sie den zweiten Platz.

Es ist der AZ ein großes Anliegen, ehrenamtliches Engagement zu belohnen: „Unser buntes Miteinander würde nicht funktionieren, wenn es nicht so viele Menschen gäbe, die hier immer wieder tätig sind“, sagte AZ-Herausgeber Dr. Dirk Ippen in seiner Grußbotschaft.

Groß war der Jubel, als Moderator Jan Zerbst, der durch die Gala führte, die Mannschaft des Jahres bekanntgab. Die Fußballerinnen des MTV Barum stiegen in die Oberliga auf. „Und auf das Foto möcht’ ich auch“, konnte sich der FFN-Moderator nicht verkneifen. Sportler des Jahres ist Till Marks, Spielertrainer des Bezirksligisten MTV Barum.

Die Gala im Autohaus war ein gesellschaftliches Ereignis. Spätestens, als die Lüneburger Schrotttrommler auf der Bühne loslegten, kochte der Saal. Die Musiker unter Leitung von Jörg Schwieger trommeln auf allem, was andere wegwerfen.

Berichte und Impressionen der Gala lesen Sie am Montag in der AZ-Sonderbeilage.

Das war Mensch 2013

Mensch 2013 in Uelzen Begrüßung der Gäste

Mensch 2013 in Uelzen (Teil 1)

Mensch 2013 in Uelzen (Teil 2)

Mensch 2013 in Uelzen (Teil 3)

Kommentare