Radfahren für Gruppen / Tagestourismus-Kampagne der Metropolregion Hamburg

Vom Holstentor in die Heide

+

Uelzen. Mit einer großangelegten Kampagne will die Metropolregion Hamburg den Fahrradtourismus fördern.

Zu diesem Zweck befindet sich ein in den Farben der Metropolregion lackiertes Tandem seit dem 4. Mai auf Tour durch die 20 zugehörigen Landkreise in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern sowie durch Hamburg. Eingeladen zu den Tagesetappen sind aus Freunden, Kollegen, Nachbarn und Vereinen bestehende Fahrradgruppen. Vom 16. bis 24. August wird das Tandem im Landkreis Uelzen Station machen und eine Woche lang bei zahlreichen Aktionen im Mittelpunkt stehen.

Für diesen Zeitraum haben Jürgen Clauß und Peter Gerlach, beide Geschäftsführer der Heideregion Uelzen, ein umfangreiches Programm ausgearbeitet. Die vorläufige Planung sieht folgende Punkte vor:

• Am 16. August wird Landrat Heiko Blume das Tandem in der Ellerndorfer Heide vom Heidekreis übernehmen. Anschließend soll es in Suderburg an Deutschlands erstem Flachstrecken-„Stoppomat“ ein Rennen mit der dreifachen Niedersachsenmeisterin und Deutschen Hochschul-Vizemeisterin Stefanie Paul geben.

• Nach einer Fahrt zum Museumsdorf Hösseringen geht das Tandem am 17. August auf eine geführte Fahrradtour für jedermann nach Bad Bodenteich, die mit einer Zeitreise durch den Ort endet.

• Am 18. August bietet der Naturschutzbund Deutschland (NABU) eine kostenlose geführte Tour durch die Bad Bodenteicher Seewiesen und in den Erlebnisraum Esterauniederung an. Auf der Strecke erwarten die Radler unter anderem Begegnungen mit Dülmener Wildpferden und imposanten Dexter-Rindern.

• Das Handwerksmuseum Suhlendorf feiert am 19. August sein Backfest. Die Teilnehmer erwarten an diesem Tag Butterkuchen und andere Leckereien aus dem Steinbackofen sowie Vorführungen in den Werk- und Arbeitsstätten verschiedenster Handwerksberufe. Parallel bietet der Post-SV Uelzen vom Vereinsheim am Kuhteichweg aus eine von der Tandemgruppe des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Uelzen und den Post-SV-Radwanderern organisierte Tour Richtung Suhlendorf an. Nachmittags geht es retour zum Hundertwasser-Bahnhof in Uelzen, wo eine spezielle Führung für Blinde- und Sehbehinderte stattfindet.

• Vom 20. bis 21. August hat das Uhlenköper-Camp in Uelzen-Westerweyhe einen besonderen Programmpunkt geplant: Von 13.30 Uhr bis 13.30 Uhr soll ein 24-Stunden-Tandemfahren stattfinden. Möglichst viele Organisationen, Campinggäste und Einwohner von Westerweyhe sind eingeladen, das Tandem auf einem Rundkurs auszuprobieren. Für einen noch nicht festgelegten guten Zweck sollen die Fahrer Sponsoren für ihre Runden finden.

• Die Fusion von Bad Bevensen und Ebstorf zu einer Samtgemeinde wird am 22. August thematisiert. Prominente Vertreter beider Orte radeln gemeinsam auf mehreren Tandems vom Kloster Ebstorf zum Kloster Medingen.

• Eine Tour entlang des Ilmenauradwegs steht am 23. August auf dem Programm. Unterwegs zeigt eine Naturführerin, was es auf der landschaftlich reizvollen Strecke zwischen Bad Bevensen und Bienenbüttel zu entdecken gibt, bevor ein Künstler über die Besonderheiten des Skulpturenpfades im Naturraum Ilmenau informiert.

• Am 24. August übergibt Landrat Heiko Blume das Tandem im Wendlandhof in Lübeln an den Landkreis Lüchow-Dannenberg. Damit endet die Tour durch die Heideregion Uelzen.

Von Andreas Haude

Kommentare