Neue Preise gelten ab dem 1. Juni

Höhere Gebühren in der Uelzener Bücherei

+
Kinder dürfen die Stadtbücherei weiter kostenlos nutzen – und sich natürlich auch vorlesen lassen.

tm Uelzen. Ab Mittwoch, 1. Juni, gelten neue Jahresbenutzungsgebühren für die Stadtbücherei Uelzen. Erwachsene zahlen jetzt 15 Euro im Jahr statt bisher 12,50 Euro. Familien und Ehepaare müssen dann 20 Euro Jahresgebühr entrichten, zwei Euro mehr als bislang.

Sozialhilfe- und Hartz-IV-Empfängern werden künfig sieben Euro pro Jahr berechnet, bislang war es die Hälfte der jeweiligen Gebühren. Unverändert bleiben dagegen mit sechs Euro die Beiträge für Auszubildende, Studenten, Wehrdienstpflichtige und Ersatzdienstleistende. Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr zahlen für die Entleihung von Büchern keine Jahresbenutzungsgebühr, für die Entleihung von Kassetten, CDs, CD-ROMs und DVDs jedoch sechs Euro im Jahr. Die einmalige Ausleihgebühr beträgt drei Euro. Der Stadtrat hatte die neuen Beitragssätze zuvor beschlossen.

Kommentare