Behörden warnen vor dem Umgang mit dem Gift

Unbekannte stehlen hochgiftige Substanz aus Uelzens Veterinäramt

+
Die hochgiftie Substanz Euthadorm wurde aus Uelzens Veterinäramt gestohlen.

mdk Uelzen. Die Polizei warnt eindringlich vor dem Umgang mit dieser hochgiftigen Substanz: Unbekannte sind in der Nacht zu Sonntag ins Uelzener Veterinäramt eingebrochen und haben dort das Gift Euthadorm entwendet. Ein Mittel unter anderem zum Einschläfern von Tieren.

Die Täter waren gewaltsam durch ein Fenster in das Gebäude des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes an der Nothmannstraße eingedrungen und hatten einen Kleintresor erbeutet.

In dem Tresorwürfel befand sich neben weiteren Gegenständen auch das beschriebene Gift, welches als so gennantes Euthanesiemittel verwendet wird. Nach Auskunft des Veterinäramtes kann schon die Einnahme beziehungsweise Beibringung von 25 Millilitern des Mittels für einen Menschen tödlich wirken. Die Polizei warnt die Täter und mahnt ausdrücklich vor dem Umgang mit der Substanz. Darüber hinaus werden die Täter gebeten, den Behörden die Substanz wieder zukommen zu lassen. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei unter (0581) 9300 entgegen.

Kommentare