Mehr als 50 Unternehmen stellen sich am Sonnabend auf der Uelzener Jobbörse vor

Hier geht’s zur Wunsch-Ausbildung

+
Über etwa 90 Ausbildungs- und Studienberufe können sich Jugendliche informieren – so auch bei der Ostfalia-Hochschule.

sob Uelzen. Unter dem Motto „Ausbildung bringt weiter“ laden die Arbeitsagentur und das Jobcenter Uelzen am kommenden Sonnabend, 7. November, Jugendliche und deren Eltern zur Ausbildungsbörse an die Lüneburger Straße 72 ein.

In beiden Institutionen dreht sich an diesem Tag von 9 bis 13 Uhr alles rund um Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten.

Mehr als 50 Unternehmen aus der Region stellen sich und ihre etwa 90 Ausbildungs- und Studienberufe vor. Um interessierten Besuchern einen Einblick in den Berufsalltag zu verschaffen, werden an vielen Ständen Auszubildende und Ausbilder für Fragen zur Verfügung stehen. Außerdem haben die Unternehmen Mitmach-Aktionen, praktische Vorführungen und Arbeitsproben vorbereitet. Wer möchte, kann bereits Vorstellungsgespräche mit potenziellen Arbeitgebern führen. In diesem Fall sollten die eigenen Bewerbungsunterlagen mitgebracht werden. „Auch wer noch unsicher ist, ist so gut für eine spontane Entscheidung gerüstet“, empfiehlt Karsten Steinmann, Teamleiter Arbeitgeber-Service.

Auf dem Parkplatz vor dem Berufsinformationszentrum (BiZ) ist zudem der Wissenschaftstruck der Ostfalia-Hochschule vor Ort. Zusätzlich bieten im Obergeschoss, in den Büros 160 bis 165, Mitarbeiter der Arbeitsagentur und des Jobcenters Beratungsgespräche an.

Weitere Infos über die Ausbildungsbörse und die teilnehmenden Unternehmen finden Interessierte unter www.arbeitsagentur.de/lueneburg-uelzen.

Von Sophie Borm

Kommentare