„Mensch 2013“: AZ sammelt Vorschläge aus dem gesamten Landkreis bis 20. Dezember

Ein Herz für Schüler und Patienten

+
Für die Verleihung des Preises „Mensch 2013“ veranstalten die AZ und die Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg in Zusammenarbeit mit dem Volkswagen Zentrum Uelzen wieder eine große Gala.

Uelzen. Neue Vorschläge für Uelzens „Mensch 2013“ in der Kategorie Ehrenamt haben die AZ erreicht.

So werden Personen benannt, die sich im Landkreis Uelzen ehrenamtlich in einem Verein oder einer Institution engagieren oder sich durch eine besondere freiwillige Tat im Alltag in diesem Jahr ausgezeichnet haben.

Durch das Engagement von Anna und Heinz Kutzinski aus Ebstorf gehen die Dritt- und Viertklässler der Mauritius-Schule mit „gemachten Hausaufgaben“ und mit einem guten Gefühl in den nächsten Schultag, erklärt Beate Tito, ebenfalls Ebstorferin. Sie findet deshalb, dass Anna und Heinz Kutzinski die Auszeichnung verdient hätten, da sie seit sieben beziehungsweise fünf Jahren bei der Hausaufgabenhilfe in der Grundschule „so ein bisschen ,den Hut aufhaben’“ und mit einem ehrenamtlichen Team zusammenarbeiten. „Lehrer benennen Kinder, bei denen eine Unterstützung bei den Hausaufgaben hilfreich wäre, weil sie zum Beispiel etwas unorganisiert sind oder zu Hause niemanden haben, der sich kümmern kann“, informiert Beate Tito.

Rita Thiele-Wittig aus Oetzen/Stöcken schlägt die „Grüne Dame“ Annegret Boe aus Westerweyhe für die Auszeichnung vor. „Sie ist eine nimmermüde, stets mit einem ihrer vielen Ehrenämter beschäftigte Frau“, schreibt Rita Thiele-Wittig. „Auffällig ist nicht nur ihr Einsatz im Einzelnen, sondern die Vielfalt ihrer Aktivitäten.“ Annegret Boe hat die Leitung der Gruppe der „Grünen Damen“, eines ehrenamtlichen Besuchsdienstes der Patienten im Herz- und Gefäßzentrum in Bad Bevensen, inne, sie ist Vorstandsmitglied im Landfrauenverein Uelzen, aktiv im Gospelchor „Sweet Chariots“ in der St.-Georgs-Gemeinde Kirchweyhe, im Besuchsdienst älterer Einwohner zum runden Geburtstag in Westerweyhe, Mitglied und Darstellerin in der Nachtwächter-Führung in Uelzen sowie in der Sportgruppe „Er und Sie“ in Veerßen und in der Wandergruppe des TV Uelzen.

Für ihren Einsatz für Hunde mit Handicap und Hundesenioren werden auch Monika Kielmann und Beatrix Müller aus Bohlsen als „Menschen 2013“ vorgeschlagen. „Ihr Ziel ist es, den Menschen zu zeigen, was für tolle Weggefährten diese Hunde sind“, erklären Anja Gruhn und Bernd Meyer. „Jeden Dienstag leiten sie den Hundesport für diese Hunde und außerdem veranstalten sie die Paralympixx – die etwas andere Hundeolympiade.“

Bis zum 20. Dezember nimmt die AZ noch weitere Ideen für „Mensch 2013“ an. Vorgeschlagen werden können Einzelpersonen und Gruppen aus dem Landkreis Uelzen, ohne Altersbeschränkung, die sich in diesem Jahr ehrenamtlich engagiert haben. Vergessen Sie bitte nicht, Ihren Namen, Adresse und Telefonnummer anzugeben.

Senden Sie den Vorschlag an: Per Post: Allgemeine Zeitung „Mensch 2013“ Groß Liederner Straße 45 29525 Uelzen Per Mail: mensch2013@az-online.de

Von Diane Baatani

Kommentare