Mitten auf dem Albrecht-Thaer-Gelände in Uelzen wurde gestern Vormittag das Gerüst für Europas größtes Zirkuszelt aufgebaut – das Zelt von Circus ...

Hauruck für Europas größtes Zirkuszelt

„Und zieh’...“: 16 Mitarbeiter des Circus Krone ziehen die Taue von den 21 Meter hohen Stahlmasten fest. Foto: Ph. Schulze

dib Uelzen. Die Kronen stehen schon: Der Zirkus kommt hinterher. Mitten auf dem Albrecht-Thaer-Gelände in Uelzen wurde gestern Vormittag das Gerüst für Europas größtes Zirkuszelt aufgebaut – das Zelt von Circus Krone.

Die vier Stahlmasten sind jeweils 21 Meter hoch. Es gibt vier weitere Hilfsmasten, 120 Sturmstangen und 250 Eisenanker. Die Masten wurden mit einer Hilfstechnik in die Senkrechte gebracht, aber fürs Festziehen der Taue brauchen die Mitarbeiter dann doch ihre eigenen Kräfte.

Die Vorarbeiten für das Zelt, in dem die Elefanten untergebracht sind, sind noch arbeitsintensiver. So musste ein Teil der Mannschaft die Anker mit einem Presslufthammer im geteerten Weg befestigen.

Heute Nacht werden die Tiere für sechs Tage im Uelzener Zelt-Dorf einziehen. Seite 3

Kommentare