Gastronom warnt Besucher über soziales Netzwerk

Handyklau in Uelzener Kneipen

+
Über eine soziales Netzwerk informierte eine Uelzener Kneipe am Wochenende über Handyklau.

js Uelzen. Handyklau in den Kneipen: Am Wochenende sah sich der Betreiber einer Innenstadt-Gastronomie veranlasst, seine Gäste via sozialem Netzwerk auf vermehrte Diebstähle von Smartphones hinzuweisen.

Sowohl in seiner als auch in anderen Lokalitäten seien Gäste um ihre Mobilfunk-Geräte erleichtert worden.

Zumindest einen Fall kann Antje Freudenberg, Sprecherin der Polizei in Lüneburg, bestätigen. „In der Nacht zu Samstag zwischen 2.45 und 3 Uhr wurde einem Gast im Uelzener Lokal ,Komma’ das Handy entwendet“, sagt sie. Von zwei weiteren Diebstählen in Uelzener Gaststätten hätten ihre Kollegen im Uelzener Polizeikommissariat gehört, eine Anzeige habe sie bisher noch nicht vorliegen.

Gleichwohl weist die Polizei darauf hin, dass man sein Handy auch nicht für einen kurzen Moment in der Öffentlichkeit, speziell in Gaststätten oder Restaurants, unbeaufsichtigt irgendwo herumliegen lassen sollte.

Auch gebe es für die Technik spezielle Sicherungen. Die Polizei rät, sich bei den Händlern beziehungsweise Providern über Sicherungsmöglichkeiten zu informieren.

Kommentare