Grüne Begleitung...

. . . wurde dem Uhlenköper am Wochenende unverhofft zuteil – und das auch noch auf dem Weg zu einer Gesundheitsveranstaltung. Ein Landtagsabgeordneter und ein Bürgermeister nahmen ihm ein Stück in ihre Mitte.

Was will das Schicksal dem Autoren damit sagen? Eines hat das vergangene Wochenende, das für unseren Mann im Zeichen des nachhaltigen Umgangs (mit uns selbst und unserem Umfeld) stand, jedenfalls ausgelöst: Dass er sich genau um diesen künftig wieder mehr bemühen möchte. Angeregt von der genannten Messe hat er Sonntagmorgen also erst einmal kalt geduscht – im Sinne des Kneipp versteht sich. Nun ja, lauwarm hätte für den Anfang auch gereicht. . . Um die Schokolade beim Tippen am Nachmittag kam er trotz guter Vorsätze nicht herum – verbucht unter Nervennahrung. . . Und eines ist ihm trotz Sonntagsdienst, der meist recht anstrengend ist, gelungen: Mit drei Menschen hat er am Sonntag herzlich gelacht. Und das ist eines der Dinge, die er sich im Zuge der Auseinandersetzung mit dem Thema Gesundheit wieder fest vorgenommen hatte. Mindestens drei, egal wie grau der Himmel ist, wie langsam der Computer arbeitet und wie laut der Magen knurrt. Denn das ist die beste Vorsorge denkt sich der Uhlenköper.

Kommentare