Suche nach Spuren von Anton Koschuh

Grausiger Fund am Bahndamm bei Unterlüß

+
Auf der Suche nach Spuren: Die Polizeikommissarin Friederike Sanen aus Göttingen lässt ihren Spürhund Jack vorweglaufen. Gestern fanden die Beamten menschliche Knochen.

Räber. Auf menschliche Knochen sind Beamte der Bereitschaftspolizei heute bei einer groß angelegten Suche am Bahndamm zwischen Räber und Unterlüß gestoßen. Mit sechs Spürhunden und fast 30 Beamten wurde heute und auch schon am Donnerstag nach Spuren des vermissten Anton Koschuh aus Graz in Österreich gesucht.

„Es wurden Knochen gefunden, aber es steht nicht fest, ob es sich um die Knochen des Vermissten handelt“, sagt Antje Freudenberg von der Polizeipressestelle Lüneburg. Außerdem fanden die Beamten Handy, Laptop und eine Tasche, die dem Mann zugeordnet werden können. [...]

Weitere Hintergründe lesen Sie morgen ausführlich in der AZ und im E-Paper.

Kommentare